• aktualisiert:

    TISCHTENNIS: BAYERISCHE MEISTERSCHAFT

    Bayerische Vizemeisterin Jessica Emrich

    Schöner Erfolg für Jessica Emrich vom TV Marktheidenfeld. Die Tischtennisspielerin wurde in Nittenau (Oberpfalz )bayerische Vizemeisterin im Frauen-Doppel der C-Klasse.

    JessicaEmrich

    Schöner Erfolg für Jessica Emrich vom TV Marktheidenfeld. Die Tischtennisspielerin wurde in Nittenau in der Oberpfalz bayerische Vizemeisterin im Frauen-Doppel der C-Klasse. Mit ihrer Partnerin Marie Hanke (TV/DJK Hammelburg) unterlag sie erst im Finale mit 1:3-Sätzen (-11, -8, 5, -9). In der Vorrunde des Einzelwettbewerbs lief es für Emrich weniger gut. Mit 1:2-Spielen und 5:8-Sätzen erreichte sie in ihrer Vorrundengruppe nur Platz 4 und schied aus. Im Mixed-Wettbewerb war für Hemrich mit ihrem Partner Lukas Müller (FT Würzburg) im Viertelfinale Endstation.

    Für die bayerischen Meisterschaften hatten sich auch weitere Spieler aus dem Kreis Main-Spessart qualifiziert. In der B-Klasse schied Albert Wiesner (TV Marktheidenfeld) mit 1:2-Spielen und 6:6-Sätzen im Einzelwettbewerb ebenso nach der Vorrunde aus wie Jürgen Lengler (SpVgg Adelsberg/0:3-Spiele, 6:9-Sätze) und Markus Wolff (FC Thüngen/1:3-Spiele, 6:9-Sätze) aus dem D-Klassen-Wettbewerb.

    Sebastian Kühnelt (SV Neuendorf) holte sich mit 3:0-Spielen und 9:1-Sätzen souverän den Sieg in seiner Vorrundengruppe, bezwang dann in der ersten K.o.-Runde Maik Zeiske (DJK Wörth). Im Achtelfinale war für ihn dann jedoch gegen Sebastian Höcht Endstation.

    Für Albert Wiesner war das Turnier in Mixed und Doppel jeweils im Achtelfinale beendet, Sebastian Kühnelt schied im Doppel an der Seite von Markus Wolff im Viertelfinale aus. Foto: Horst-Günther Ziegler

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)


    Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de?
    Dann jetzt gleich hier registrieren.