• aktualisiert:

    HANDBALL:

    Deutlicher Heimsieg für Karlstadt

    Die Berichte vom vergangangenen Wochenende: Partensteins Frauen feiern ihren ersten Saisonerfolg.

    Nicht aufzuhalten: Karlstadts Daniel Born setzte sich in dieser Szene gegen die Gegenspieler Ivo Groksch (links am Boden... Foto: Julien Christ, christ pictures

    HANDBALL (URS)

    Bezirksoberliga Frauen

    TV Großlangheim – VfL SF Bad Neustadt 37:11
    TG Heidingsfeld – TG Höchberg 24:18
    TV Marktsteft – HG Maintal abg.
    TSV Lohr – SpVgg Giebelstadt 24:20
    SG Dettelbach/Bibergau – HSG Volkach 14:25

    1. (1.) HSG Volkach 7 7 0 0 164 : 111 14 : 0
    2. (3.) TV Großlangheim 7 5 0 2 169 : 132 10 : 4
    3. (4.) TSV Lohr 6 4 0 2 128 : 129 8 : 4
    4. (2.) SpVgg Giebelstadt 7 4 0 3 169 : 141 8 : 6
    5. (5.) TG Heidingsfeld 7 3 1 3 166 : 165 7 : 7
    6. (6.) VfL SF Bad Neustadt 7 2 1 4 131 : 178 5 : 9
    7. (7.) HG Maintal 5 1 2 2 101 : 106 4 : 6
    8. (8.) TG Höchberg 5 1 1 3 83 : 104 3 : 7
    9. (9.) SG Dettelbach/Bibergau 7 1 1 5 134 : 172 3 : 11
    10. (10.) TV Marktsteft 6 1 0 5 128 : 135 2 : 10

    TSV Lohr – SpVgg Giebelstadt 24:20 (10:12). Gegen Giebelstadt hatten die Lohrerinnen in der ersten Hälfte Problemen und lagen bereits mit 4:7 zurück. Die Gastgeberinnen machten sich das Leben selbst schwer. Viele technische Fehler hatten Ballverluste zur Konsequenz. Vorne im Angriff schlossen die Lohrerinnen zu hektisch ab. In der Halbzeitpause wirkte TSV-Trainerin Simone Zehnter beruhigend auf ihre Schützlinge ein, die sich fortan stark verbessert zeigten. Schon in der 34. Minute glich Lohr aus und ging kurz danach die Führung. Die gab die Heimsieben den Vorsprung in der Folge auch nicht mehr ab. Im Angriff glänzte beim TSV Sophia Matreux, die sechs sehenswerte Tore erzielte und ihre Mannschaft zu einem 24:20-Sieg führte.

    Tore für Lohr: Matreux (8/4), Büttner (7/4), Stark (2), Zilinskas (2), A. Dildey (1), Baudisch (1), Imhof (1), Steigerwald (1), Bernard (1).

    Bezirksliga Nord Männer

    HSV Thüngersheim – MHV Schweinfurt II 26:25
    HSC Bad Neustadt II – TV Königsberg 36:17
    HG Maintal – TSV Lohr III 35:25
    TSV Karlstadt – HC Unterfranken 30:24

    1. (1.) HSC Bad Neustadt II 7 7 0 0 214 : 138 14 : 0
    2. (2.) TSV Mellrichstadt 6 5 0 1 168 : 128 10 : 2
    3. (5.) HG Maintal 7 3 1 3 187 : 187 7 : 7
    4. (3.) TV Königsberg 6 2 1 3 136 : 170 5 : 7
    5. (4.) TSV Lohr III 6 2 1 3 132 : 152 5 : 7
    6. (9.) TSV Karlstadt 6 2 0 4 144 : 162 4 : 8
    7. (6.) HSV Thüngersheim 4 1 1 2 88 : 99 3 : 5
    8. (8.) MHV Schweinfurt II 6 1 1 4 146 : 156 3 : 9
    9. (7.) HC Unterfranken 6 1 1 4 147 : 170 3 : 9

    HG Maintal – TSV Lohr III 35:25 (17:13). Zu viele Gegentore fing sich Lohrs dritte Mannschaft in der etwas finsteren und kühlen Veitshöchheimer TGV-Halle ein. So blieben die Gäste auf verlorenem Posten, auch wenn Dario Sicheneder zehn Treffer für den TSV erzielte.

    Tore für Lohr: Sicheneder (10/5), Geißler (5), Moussa (4), Röder (4), Faust (1), Brey (1).

    TSV Karlstadt – HC Unterfranken 30:24 (12:11). Nach einer etwas holprigen Anfangsphase mit vielen nicht genutzten Chancen überzeugte der TSV Karlstadt ab der 20. Spielminute. In der zweiten Halbzeit trat der TSV entschlossen auf. Vor allem der stark aufspielende Daniel Born hatte einen großen Anteil am deutlichen Heimsieg. Die letzten zehn Minuten schalteten die Hausherren einen Gang zurück und fingen sich einige unnötige Gegentore ein.

    Tore für Karlstadt: Reiss (9/2), Schmid (7/1), Born (4), Fabian (4), Holaschke (3), Benedikt (1), Felix (1), Sebastian (1).

    Bezirksliga Frauen

    HSV Thüngersheim – TV-DJK Hammelburg 22:13
    TSV Partenstein – TSG Estenfeld 21:18
    TV Gerolzhofen – HSG Mainfranken II 12:16
    FC Bad Brückenau – HSG Pleichach II 28:26
    DJK Waldbüttelbrunn – TSV Mellrichstadt 30:13

    1. (1.) HSG Mainfranken II 7 7 0 0 150 : 114 14 : 0
    2. (2.) DJK Waldbüttelbrunn 7 6 1 0 183 : 130 13 : 1
    3. (3.) TSG Estenfeld 8 4 1 3 195 : 168 9 : 7
    4. (4.) FC Bad Brückenau 6 4 0 2 110 : 119 8 : 4
    5. (5.) HSV Thüngersheim 8 4 0 4 147 : 148 8 : 8
    6. (6.) TSV Mellrichstadt 7 2 1 4 139 : 150 5 : 9
    7. (7.) HSG Pleichach II 8 2 1 5 192 : 208 5 : 11
    8. (8.) TV Gerolzhofen 7 1 2 4 108 : 134 4 : 10
    9. (9.) TV-DJK Hammelburg 7 1 1 5 105 : 143 3 : 11
    10. (10.) TSV Partenstein 7 1 1 5 131 : 146 3 : 11

    TSV Partenstein – TSG Estenfeld 21:18 (10:12). Nun hat es also geklappt mit dem ersten Partensteiner Saisonsieg. Dabei zeigten die Gastgeberinnen Moral, die in der zweiten Hälfte schon 10:13 zurücklagen, das Spiel aber noch drehten.

    Tore für Partenstein: L. Schürr (8/1), Breitenbach (5/1), M. Pfaffenberger (3), Mill (2), Hespelein (2), A. Pfaffenberger (1).

    Bearbeitet von Ulrich Sommerkorn

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!