• aktualisiert:

    FUSSBALL: U-19-JUNIOREN

    Karlstadts Erfolgsserie ist gerissen

    Die JFG Welzbachtal bezwingt das Schlusslicht nach drei späten Toren.

    FUSSBALL

    U-19-Junioren-Bezirksoberliga
     
    SpVgg Hösbach-Bahnhof – JFG Werntal Kicker 3:3  
    JFG Hochspessart – Würzburger FV abges.  
    (SG) FC Hösbach – Stadtlauringen/Ballingshausen 1:1  
    (SG) TSV Bergrheinfeld – JFG Kreis Karlstadt 2:0  
    TSV/DJK Wiesentheid – SV Heidingsfeld 1:4  
     
    1. (1.) Würzburger FV 12 11 0 1 51 : 16 33  
    2. (5.) SV Heidingsfeld 13 7 2 4 44 : 29 23  
    3. (3.) Stadtlauringen/Ballingshausen 12 7 2 3 25 : 14 23  
    4. (2.) TSV/DJK Wiesentheid 13 7 1 5 35 : 20 22  
    5. (4.) JFG Kreis Karlstadt 12 6 3 3 24 : 25 21  
    6. (8.) (SG) TSV Bergrheinfeld 12 4 1 7 21 : 30 13  
    7. (6.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 12 3 4 5 18 : 37 13  
    8. (7.) (SG) FC Hösbach 11 2 6 3 19 : 21 12  
    9. (9.) JFG Hochspessart 12 2 4 6 24 : 38 10  
    10. (10.) JFG Kreis Würzburg Süd-West 11 2 2 7 15 : 33 8  
    11. (11.) JFG Werntal Kicker 12 1 3 8 22 : 35 6  
    12. (12.) JFG Westspessart zg.                  

    TSV Bergrheinfeld – JFG Kreis Karlstadt 2:0 (2:0). Nach einer Serie von fünf Siegen in Folge kassierten die Jungs von JFG-Trainer Frank Hofer gegen den TSV Bergrheinfeld wieder einmal eine erste Niederlage. In der zerfahrenen Partie fanden die Gäste zunächst nicht in die Zweikämpfe. Mit dem Wind im Rücken markierten die Platzherren bereits in der zwölften Minute das 1:0. „Das Ärgerliche an dem Tor war, dass sich Michael Wolff beim Versuch, zu klären, verletzt hat und ausgewechselt werden musste“, berichtete der JFG-Coach. Während sich Karlstadt im ersten Durchgang keine nennenswerte Chance erspielen konnte, verwandelten die Hausherren einen Freistoß zum 2:0. Im zweiten Durchgang schaffte es die JFG, mit Ausnahme einer Freistoß-Möglichkeit durch Tim Hofbauer, nicht, den Gegner ernsthaft unter Druck zu setzen. Auf der anderen Seite reagierte JFG-Keeper Lucas Klopf bei Kontermöglichkeiten der Bergrheinfelder mehrmals glänzend.

    Tore: 1:0 Marcel Klisa (12.), 2:0 Linus Schneider (27.).

    Die Partie JFG Hochspessart gegen den Würzburger FV ist wegen Unbespielbarkeit des Platzes ausgefallen.

    U-19-Junioren, Kreisliga Würzburg
     
    JFG Schwanberg – TSG Estenfeld 7:1  
    ASV Rimpar – SSV Kitzingen 2:3  
    JFG Maindreieck Süd – JFG MSP Grünsfelder Tal 0:3  
    JFG Welzbachtal – Dettelbach und Ortsteile 4:1  
    TSV Rottendorf – FG Marktbreit/Martinsheim 1:0  
    JFG Main-Spessart Süd – JFG Spessarttor 0:1  
     
    1. (1.) SSV Kitzingen 12 12 0 0 67 : 11 36  
    2. (2.) TSV Rottendorf 13 7 3 3 37 : 25 24  
    3. (3.) JFG Spessarttor 12 7 2 3 26 : 13 23  
    4. (4.) JFG Maindreieck Süd 12 6 2 4 27 : 27 20  
    5. (5.) JFG Schwanberg 11 6 1 4 37 : 18 19  
    6. (7.) JFG Welzbachtal 12 5 3 4 23 : 21 18  
    7. (10.) JFG MSP Grünsfelder Tal 13 5 1 7 38 : 32 16  
    8. (6.) JFG Main-Spessart Süd 12 5 1 6 31 : 26 16  
    9. (8.) ASV Rimpar 12 4 2 6 28 : 31 14  
    10. (9.) FG Marktbreit/Martinsheim 10 4 2 4 15 : 29 14  
    11. (11.) TSG Estenfeld 12 1 1 10 17 : 57 4  
    12. (12.) Dettelbach und Ortsteile 11 0 0 11 13 : 69 0  

    JFG Maindreieck Süd – JFG Grünsfelder Tal 0:3 (0:1). Obwohl die JFG Grünsfelder Tal gleich drei Stammspieler verletzungsbedingt ersetzen musste, lieferte sie ihre bislang beste Saisonleistung ab und siegte verdient. Nach zunächst ausgeglichenem Spielverlauf mit wenigen Chancen auf beiden Seiten startete Jonas Leibold kurz vor der Pause einen Angriff durch die Mitte und schloss diesen mit dem 0:1 ab. Mit der Führung im Rücken gaben die Gäste nach dem Seitenwechsel den Ton an. Jeweils nach glänzender Vorarbeit von Yannick Hörning baute Jonas Leibold den Vorsprung der Gäste auf 3:0 aus. Am Ende überzeugten die Gäste durch eine geschlossene Mannschaftsleistung, wobei die beiden Stürmer Leibold und Hörning herausragten.

    Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Jonas Leibold (41., 70., 90.).

    JFG Welzbachtal – Dettelbach und Ortsteile 4:1 (1:1). Mit einem verdienten 4:1-Erfolg setzte sich die JFG Welzbachtal gegen Schlusslicht Dettelbach durch. Dabei verschliefen die Hausherren den Start und kamen erst durch den Führungstreffer von Marius Knauer besser ins Spiel. Mit zunehmender Dauer der Partie agierte die JFG drückend überlegen, konnte es allerdings nicht verhindern, dass die Gäste eine ihrer zwei Möglichkeiten zum 1:1 verwertete. Nach einer Stunde ließ Dettelbach jedoch zusehends nach – und die Platzherren zogen auf 4:1 davon.

    Tore: 1:0 Marius Knauer (16.), 1:1 Leonhard Scheuerstuhl (22.), 2:1 Knauer (76.), 3:1 Philipp Feineis (86.), 4:1 Knauer (89.).

    JFG Main-Spessart Süd – JFG Spessarttor 0:1 (0:1). Auf dem schwer zu bespielenden Nebenplatz in Trennfeld entwickelte sich ein Kampfspiel. So sahen die Zuschauer im gesamten Spiel nur sehr wenige Torchancen. Eine dieser wenigen Möglichkeiten nutzte Jens Gehrling für die Gäste nach einem schönen Spielzug zum entscheidenden Treffer. Die Gastgeber versuchten in der Folge mit aller Macht, den Ausgleich zu erzielen, doch mangelte es ihnen an der Durchschlagskraft in der Offensive. „Unter dem Strich geht der Sieg für den Gast in Ordnung, denn dieser war gedanklich immer einen Schritt voraus und auch ein wenig aggressiver als wir“, gab Main-Spessart-Trainer André Hahmann hernach offen zu.

    Tor: 0:1 Jens Gehrling (26.).

    Weitere Artikel