• aktualisiert:

    SCHWIMMEN:

    Belohnung, Dank und Ehre

    Viele Überraschungen gab es zum Nikolausschwimmen des VfL 1860 Sportfreunde Bad Neustadt, der auch seine Freunde von der Meininger Wasserwacht eingeladen hat.

    Der Nikolaus hatte eingeladen und (fast) alle sind seiner Einladung zum großen Nikolaus-Vereinsschwimmen gefolgt. Auch die lieb gewonnenen Freunde der Wasserwacht Meiningen waren, wie all die Jahre, mit einem kleinen aber feinen Team am Start und boten den Neuschter Schwimmern Paroli. Ob klein, ob groß, alle haben über das Jahr hinweg fleißig trainiert.

    Vom jüngsten Starter, dem schon wettkampferprobten sechsjährigen Richard Oehme bis hin zu den zahlreichen Muttis und Vatis, haben sich ins Zeug gelegt, um zum Schluss vom Nikolaus mit einem kleinen Säckchen, gefüllt mit Obst, Nüssen und Süßigkeiten belohnt zu werden.

    Bestzeiten spielten diesmal keine so große Rolle. So sind doch viele Schwimmer innerhalb von zwei Stunden sechs bis sieben Mal an den Start gegangen, inklusive der abschließenden, großen Triamare-Staffel, zu der Starter Alexander Klamt auch alle Badegäste eingeladen hat. Nach etwa zwei Stunden war der Wettkampf dann auch schon vorbei, Dank der souveränen Hallensprecherin Irmgard Wech, Oberschiedsrichter und Abteilungsleiter Alexander Schild und den erprobten Zeitnehmern der Schwimmabteilung des VfL 1860 Sportfreunde Bad Neustadt.

    Eine Steigerung erfuhr dieser Tag nur noch, als der sehnsüchtig erwartete Nikolaus endlich in der Halle erschien. Die erste Überraschung brachte er zusammen mit Alexander Schild mit, als Dr. Ulrich Kaumann für seinen Einsatz als lizenzierter Übungsleiter seit 1994 geehrt wurde. Der „Uli“, wie er von seinen Schwimmschülern liebevoll genannt wird, ist in den wohlverdienten Ruhestand getreten und verlegt jetzt seinen Wohnsitz zu seiner Familie ins Allgäu. 23 Jahre hat er seine Sportler zu unzähligen Wettkämpfen geführt und vor Ort betreut. Durch seine unvergleichlich ruhige Art nahm er den Wettkämpfern das Lampenfieber vor dem Start und belobigte oder tröstete sie anschließend. Als Erinnerung wurden ihm eine Ehrenurkunde und ein Exemplar des neuen Vereins-Poloshirts mit den Unterschriften seiner Schwimmer und der Übungsleiterkollegen überreicht. Am Ende der Veranstaltung bedankte sich Schild bei allen für ihren Einsatz.

    gm

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)


    Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de?
    Dann jetzt gleich hier registrieren.