• aktualisiert:

    TISCHTENNIS: DRITTE BEZIRKSLIGA NORD MÄNNER

    TSV Brendlorenzen II nach 4:5-Rückstand noch 9:5 gewonnen

    Der TSV Brendlorenzen II landete nach einem Rückstand doch noch den verdienten Sieg.

    Tischtennis (al)

    3. Bezirksliga Nord, Männer Ufr.

     

    TSV Brendlorenzen – TSV Schwebheim 9:5  
    TSV Gochsheim – DJK Hergolshausen 9:4  
    SV Ramsthal – TSV Arnshausen 0:9  

     

     

    1. (1.) TSV Gochsheim 8 7 0 1 70 : 38 14 : 2  
    2. (3.) TSV Arnshausen 8 7 0 1 69 : 39 14 : 2  
    3. (2.) TV/DJK Hammelburg 8 6 1 1 67 : 37 13 : 3  
    4. (4.) TSV Grafenrheinfeld 8 4 1 3 55 : 50 9 : 7  
    5. (5.) TSV Brendlorenzen II 8 3 1 4 59 : 56 7 : 9  
    6. (6.) SV Ramsthal 8 2 2 4 43 : 56 6 : 10  
    7. (7.) SV Schwanfeld 7 2 1 4 40 : 54 5 : 9  
    8. (8.) DJK Hergolshausen 8 2 1 5 51 : 63 5 : 11  
    9. (9.) TSV Schwebheim 7 0 3 4 44 : 60 3 : 11  
    10. (10.) TV Gerolzhofen 8 1 0 7 25 : 70 2 : 14  

     

    TSV Brendlorenzen II – TSV Schwebheim 9:5 (32:20 Sätze)

    Der TSV Brendlorenzen II landete einen verdienten Sieg. Daniel Hofgesang/Klaus Repasky setzten sich gegen Protze/Grübel durch, Udo Gebhardt/Mario Böhland konnten nichts gegen Simmel/Greubel ausrichten. Das dritte Doppel wurde im fünften Satz entschieden. Da unterlagen Walter Poiger/Krzysztof Aszyk mit 4:11. Udo Gebhardt und Mario Böhland ließen ihren Kontrahenten keine Chance. Walter Poiger verlor im Entscheidungssatz mit 10:12. Auch Daniel Hofgesang konnte keinen Zähler einfahren. Klaus Repasky gewann und danach wurden fünf Einzel hintereinander gewonnen und der 9:5-Erfolg war gesichert.

    Punkte für Brendlorenzen II: Daniel Hofgesang/Klaus Repasky 1, Udo Gebhardt 2, Mario Böhland 2, Klaus Repasky 2, Klaus Poiger 1, Daniel Hofgesang 1.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)


    Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de?
    Dann jetzt gleich hier registrieren.