• aktualisiert:

    FUßBALL: TOTO-POKAL

    Totale Dominanz

    Nur eine Schrecksekunde gibt es für den TSV Aubstadt in Röllbach. Marino Müller fällt auf den Hinterkopf und bleibt danach vorsorglich draußen.

    Fußball (dr)

    Toto-Pokal, 1. Hauptrunde auf Verbandsebene TuS Röllbach – TSV Aubstadt 0:5 (0:2)

    Leicht und locker ist der Nord-Bayernligist TSV Aubstadt in die zweite Hauptrunde des Toto-Pokals eingezogen und hat für den Sieg 300 Euro Preisgeld eingestrichen. Bei TuS Röllbach landete die von Co-Trainer Waios Dinudis betreute Mannschaft einen eindrucksvollen 5:0-Erfolg. „Die Mannschaft hat es von Anfang an sehr gut gemacht“, sagte er.

    Im Vergleich zum 0:0 in der Liga gegen Bamberg hatte Dinudis sechs Änderungen an der Startelf vorgenommen. Christian Mack, Christian Köttler und der verletzte Max Schebak fehlten im Kader, Daniel Leicht, Christoph Schmidt und Manuel Hümmer nahmen auf der Bank Platz. Für sie spielten Felix Reusch, Zarko Poznic, Patrick Kirsten, Steffen Behr, Marino Müller und Michael Dellinger von Anfang an.

    Dellinger, der sich am Samstag nach seiner Einwechslung innerhalb einer Viertelstunde die gelb-rote Karte eingehandelt hatte, betrieb in der dritten Minute Wiedergutmachung und schoss den TSV in Führung. „Wir wollten schnell ein Tor vorlegen und das ist uns auch gelungen“, sah Dinudis seine Marschroute umgesetzt, „der Gegner hat es uns aber auch leicht gemacht.“ Der Gast dominierte das Geschehen beim punktlosen Landesliga-Aufsteiger total. Philipp Kleinhenz setzte den Ball aus 25 Metern zum 2:0 für den Nord-Bayernligisten in die Maschen (25.).

    Müller stürzt auf den Hinterkopf

    Martin Thomann beseitigte mit einem Doppelschlag kurz nach der Pause die letzten Zweifel am Aubstädter Sieg (48., 55.). „Danach haben wir schon ein wenig Dampf rausgenommen“, sagte Dinudis. Den Schlusspunkt setzte Julius Büttner wenige Augenblick nach seiner Einwechslung (66.). Die letzte Viertelstunde spielte Aubstadt in Unterzahl: Marino Müller war auf den Hinterkopf gefallen und blieb danach vorsorglich draußen. Die Paarungen der zweiten Hauptrunde werden an diesem Freitag ausgelost. Angepfiffen werden die Spiele am Dienstag/Mittwoch, 22./23. August.

    Röllbach: Hurem – Erhart, Ludwig, Grimm, Hagendorf, Mario Ackermann (75. Calo), Wolf, Koch (60. Link), Pascual (72. Marcel Ackermann), Hörst. Aubstadt: Reusch – Bauer (60. Hümmer), Kirsten, Poznic, Grader – Dellinger, Behr, Kleinhenz (61. Schmidt), Thomann – Grell (65. Büttner), Müller. Schiedsrichter: Hemrich (Urspringen/Main). Zuschauer: 150. Tore: 0:1 Michael Dellinger (3.), 0:2 Philipp Kleinhenz (25.), 0:3, 0:4 Martin Thomann (48., 55.), 0:5 Julius Büttner (66.).

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!