• aktualisiert:

    LEICHTATHLETIK: KREISMEISTERSCHAFTEN

    Bestleistungen zum Saisoneinstieg

    Die Leichtathletik-Kreismeisterschaften standen keineswegs im Schatten der guten Sprungleistungen. Viele Sportler haken gleich die Qualifikationsnormen ab.

    Die Leichtathletik-Kreismeisterschaften standen keineswegs im Schatten der guten Sprungleistungen. Auch wenn in manchen Wettbewerben die Teilnehmerzahlen nicht gerade hoch waren, so gab es doch wieder eine Reihe von starken Resultaten. Viele Sportler hakten beim Saisoneinstieg in Bad Kissingen auch gleich die Qualifikationsnormen für die bayerische Meisterschaft ab.

    Die 1500 Meter der Männer standen ganz im Zeichen von Rhys Bishop. Der Läufer vom SC Ostheim absolvierte die dreidreiviertel Runden in 4:04,65 Minuten. „Im Alleingang und bei Wind ist es natürlich schwer, unter vier Minuten zu bleiben“, sagt Trainer Eberhard Helm, der seit knapp 42 Jahren mit 3:42,4 Minuten den Bezirksrekord inne hat. Helm hält es für durchaus realistisch, dass Rhys Bishop in diesem Jahr an die 3:55 Minuten heran laufen kann.

    Teamgefährtin Simona Greier strahlte nach ihren 1500 Metern mit der Sonne um die Wette. In 4:49,83 Minuten lief sie eine neue persönliche Bestleistung. Die 27-Jährige, die jetzt in der Sportvermarktung tätig ist, wurde gegen Ende des Rennens immer schneller und blieb so am Ende eine Hundertstelsekunde unter ihrer alten Bestmarke aus dem Vorjahr. „Ich laufe in Bad Kissingen immer gut. Das ist für mich schon eine heimische Bahn“, erzählt Simona Greier, die seit vielen Jahren im Kreis die unumstrittene Nummer eins auf den Mittelstrecken ist.

    Obwohl sie mittlerweile an verschiedenen Orten studieren und nur sporadisch in den Semesterferien für Staffellauf trainieren können, unterboten die Frauen des TSV Bad Kissingen über 4x100 Meter noch einmal die Norm zur bayerischen Meisterschaft. Annika Kirchner, Lena Schröter, Lynn Humbert und Jessica Schottorf wurden in 52,71 Sekunden gestoppt.

    Im letzten Jahr sorgten sie noch im roten Trikot des TSV Münnerstadt für schnelle Zeiten. Jetzt kamen drei Sprinter von Trainer Bernd Neumann im hellblauen Outfit des LAC Erfurt nach Bad Kissingen. Über 100 Meter verhinderte allerdings der Gegenwind flotte Zeiten. Nick Przeliorz aus Nüdlingen, der in dieser Saison in Erfurt bereits in 10,84 Sekunden gestoppt wurde, musste sich im Sportpark mit 11,18 Sekunden zufrieden geben. Der Maßbacher Timo Reinhart kam auf 11,58 Sekunden. Einzig Clemens Schmitt trotzte dem starken Wind von vorne und überraschte mit einer Steigerung auf beachtliche 11,37 Sekunden. Auch über 200 Meter erzielte der Sprinter aus Niederlauer einen neuen Hausrekord. In 23,29 Sekunden wurde er hinter einem starken Nick Przeliorz (22,68 Sekunden) Zweiter.

    Auch in den jüngeren Schülerklassen gab es wieder viele tolle Leistungen zu bestaunen. Nelly Kleinhenz vom TSV Bad Kissingen verbuchte in der W12 drei Titel. Genau so oft siegte Greta Hörnlein vom VfL Spfr. Bad Neustadt in der Altersklasse W11.

    Leichtathletik-Kreismeisterschaft Rhön-Saale

    W 10

    50 Meter: 1. Emilia Zeitz (TSV Münnerstadt) 8,31 Sekunden; 2. Anne Federlein (TSV Münnerstadt) 8,50; 3. Clara Martin (TV Bad Brückenau) 8,53. 800 Meter: 1. Lina Johannes (TSV Münnerstadt) 3:17,45 Minuten; 2. Clara Martin (TV Bad Brückenau) 3:19,45; 3. Samira Cakmak (TSV Mellrichstadt) 3:21,39. Weitsprung: 1. Clara Martin (TV Bad Brückenau) 3,62 m; 2. Anne Federlein (TSV Münnerstadt) 3,57; 3. Amelia Stewart (VfL Spfr. Bad Neustadt) 3,27. Schlagball (80 Gramm): 1. Samira Cakmak (TSV Mellrichstadt) 29,50 m; 2. Rebecca Schubert (FC Rottershausen) 24; 3. Anne Federlein (TSV Münnerstadt) 19.

    W 11

    50 Meter: 1. Greta Hörnlein 7,90; 2. Hanna Seufert (beide VfL Spfr. Bad Neustadt) 8,15; 3. Hannah Schmitt (TSV Mellrichstadt) 8,28. 800 Meter: 1. Mia Engel (TV Bad Brückenau) 2:57,64; 2. Jasmin Heisler (TV DJK Hammelburg) 3:04,05; 3. Rebekka Kreß (TV DJK Hammelburg) 3:06,49. Weitsprung: 1. Greta Hörnlein (VfL Spfr. Bad Neustadt) 3,96; 2. Mia Engel (TV Bad Brückenau) 3,73; 3. Rebekka Kreß (TV DJK Hammelburg) 3,64. Schlagball: 1. Greta Hörnlein (VfL Spfr. Bad Neustadt) 33; 2. Franzi Zoch (TSV Mellrichstadt) 26,50; 3. Mia Engel (TV Bad Brückenau) 24,50.

    W 12

    75 Meter: 1. Nelly Kleinhenz (TSV Bad Kissingen) 11,16; 2. Maxima Maiwald (TV DJK Hammelburg) 11,19; 3. Laura Kreuzau (TSV Mellrichstadt) 11,59. 800 Meter: 1. Nelly Kleinhenz (TSV Bad Kissingen) 2:45,15; 2. Laura Kreuzau (TSV Mellrichstadt) 3:19,61; 3. Anne Müller (TV Bad Brückenau) 3:21,32. Hochsprung: 1. Anne Maiwald (TV DJK Hammelburg) 1,16. Weitsprung: 1. Nelly Kleinhenz (TSV Bad Kissingen) 4,00; 2. Maxima Maiwald (TV DJK Hammelburg) 3,76; 3. Hannah Kraus (TV Bad Brückenau) 3,56. Ballwurf (200 Gramm): 1. Mona Schmitt (TV DJK Hammelburg) 24,50; 2. Maxima Maiwald (TV DJK Hammelburg) 23,00; 3. Nelly Kleinhenz (TSV Bad Kissingen) 22,50.

    W 13

    75 Meter: 1. Emmeli Appel (TV Bad Brückenau) 11,16; 2. Karolin Groß (TSV Mellrichstadt) 11,28; 3. Anne Bratke (TV Bad Brückenau) 11,88. 800 Meter: 1. Karolin Groß (TSV Mellrichstadt) 2:50,12; 2. Alicia Barthelmes (TSV Münnerstadt) 2:50,27; 3. Anne Bratke (TV Bad Brückenau) 2:58.87. Weitsprung: 1. Anne Bratke (TV Bad Brückenau) 3,68; 2. Jacqueline Obermeier (TV Bad Brückenau) 3,48; 3. Lisa-Marie Umkehr (TV Bad Brückenau) 3,41. Ballwurf: 1. Karolin Groß (TSV Mellrichstadt) 36; 2. Ann-Christin Umkehr (TV Bad Brückenau) 27; 3. Jacqueline Obermeier (TSV Bad Kissingen) 25,50.

    M 10

    50 Meter: 1. Lukas Strehler (TV DJK Hammelburg) 8,86; 2. Louis Wüst (FSV Hohenroth) 9,62. 800 Meter: 1. Lukas Strehler (TV DJK Hammelburg) 3:08,32. Weitsprung: 1. Lukas Strehler (TV DJK Hammelburg) 3,28; 2. Louis Wüst (FSV Hohenroth) 3,23. Schlagball (80 Gramm): 1. Lukas Strehler (TV DJK Hammelburg) 28,50; 2. Louis Wüst (FSV Hohenroth) 23,00.

    M 11

    50 Meter: Claudio Hemberger (FC Rottershausen) 7,95; 2. Christoph Groß (TSV Mellrichstadt) 8,04; 3. Tom Wachtel (FSV Hohenroth) 8,25. 800 Meter: 1. Claudio Hemberger (FC Rottershausen) 2:41,67; 2. Lennart Rössler (VfL Spfr. Bad Neustadt) 2:44,23; 3. Christoph Groß (TSV Mellrichstadt) 2:46,81. Weitsprung: 1. Claudio Hemberger (FC Rottershausen) 4,27; 2. Tom Wachtel (FSV Hohenroth) 3,87; 3. Lennart Rössler (VfL Spfr. Bad Neustadt) 3,87. Schlagball: 1. Claudio Hemberger (FC Rottershausen) 37; 2. Christoph Strehler (TV DJK Hammelburg) 32; 3. Christoph Groß (TSV Mellrichstadt) 31,50.

    M 12

    75 Meter: 1. Niklas Amthor (TSV Bad Kissingen) 11,02; 2. Levi Zimmer (FSV Hohenroth) 11,74. 800 Meter: 1. Niklas Amthor (TSV Bad Kissingen) 2:59,93. Weitsprung: 1. Niklas Amthor (TSV Bad Kissingen) 4,16; 2. Levi Zimmer (FSV Hohenroth) 3,48. Hochsprung: 1. Niklas Amthor (TSV Bad Kissingen) 1,04. Ballwurf: 1. Niklas Amthor (TSV Bad Kissingen) 36.

    M 13

    75 Meter: 1. Julian Seufert (FSV Hohenroth) 11,40; 2. Henning Dietz (TSV Mellrichstadt) 12,77. 800 Meter: Vincent Schöppner (VfL Spfr. Bad Neustadt) 3:04,12; Weitsprung: 1. Henning Dietz (TSV Mellrichstadt) 3,85; 2. Julian Seufert (FSV Hohenroth) 3,74. Ballwurf: 1. Henning Dietz (TSV Mellrichstadt) 34; 2. Vincent Schöppner (VfL Spfr. Bad Neustadt) 26.

    nürn

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!