• aktualisiert:

    VOLLEYBALL: 2. BUNDESLIGA SÜD MÄNNER

    Eltmanns letzte Hürde vor der Ehrung

    Nach dem Gewinn der Meisterschaft haben die Oshino Volleys Eltmann noch eine letzte Reise in der laufenden Saison vor sich - und die wird kein Spaziergang.

    GSVE Delitzsch – VC Eltmann (Samstag, 19 Uhr, Artur-Becker-Halle)

    Nach den beiden aufregenden Tagen vor Ostern im Breisgau und am Bodensee, nach denen der Gewinn der Meisterschaft schließlich feststand, haben die Oshino Volleys Eltmann noch eine letzte Reise in der laufenden Saison vor sich – und die wird kein Spaziergang: Denn Delitzscher aus dem Leipziger Umland können nicht nur gute Schokolade herstellen, sie können auch gut Volleyball spielen und sind vor allem in eigener Halle eine Macht.

    Derzeit liegt der GSVE Delitzsch mit 38 Punkten und 50:41 Sätzen auf dem fünften Rang, also im gesicherten Mittelfeld. Die Pietzonka-Schützlinge würden aber die Saison gerne mit einem Heimsieg über Eltmann abschließen, um bei einem eventuellen Ausrutscher der Fellbacher gegen Dresden noch auf Platz vier vorzustoßen. Zudem dürfte Paul Lohrisch, der ja vor einigen Jahren in Coburg mit mehreren Spielern des VC zusammenspielt hatte, heiß darauf sein, die 0:3-Hinspiel-Niederlage vergessen zu machen.

    Und Lohrisch gehört zu den Spielern, die zwar nicht immer Top-Leistungen bringen, aber, wie Freiwald in Mainz oder Bendikowski in Hammelburg, in der Lage sind, an einem guten Tag mit harten und präzisen Aufschlägen und Außenangriffen auch starke Gegner zur Verzweiflung zu bringen.

    Doch Kontinuität war in dieser Saison nicht die große Stärke der Delitzscher. Neben den Top-Leistungen des GSVE beim 3:0-Sieg über Schwaig, dem 3:1 in Fellbach oder dem 3:0 gegen Rüsselsheim und dem Tie-Break-Erfolg in Hammelburg stehen auch überraschende Niederlagen wie zu Hause gegen Freiburg, Hammelburg und Mainz zu Buche. Eltmanns Trainer Milan Maric rechnet damit, dass das letzte Punktspiel vor der offiziellen Meisterehrung in der Delitzscher Halle in einem Tie Break enden könnte.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)


    Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de?
    Dann jetzt gleich hier registrieren.