• aktualisiert:

    FUßBALL: REGIONALLIGA BAYERN

    FC 05 startet mit allen Neuen

    Nun ist die Sommerpause auch schon wieder Geschichte beim FC 05 Schweinfurt. Seit Samstagmorgen befinden sich die Regionalliga-Fußballer im Training.

    Schinden fürs große Ziel Aufstieg: die Regionalliga-Profis des FC 05 Schweinfurt bei der Arbeit. Foto: Michael Bauer

    So, nun ist die Sommerpause auch schon wieder Geschichte beim FC 05 Schweinfurt. Seit Samstagmorgen befinden sich die Regionalliga-Fußballer im Training und damit in der Vorbereitung auf die Saison 2017/18, in der das Ziel mit dem anvisierten Drittliga-Aufstieg ja hoch gesteckt ist. Gerd Klaus durfte zum Auftakt den kompletten Kader begrüßen, auch alle acht bisherigen Zugänge standen auf dem Platz.

    „Alle gesund, alle fit“, meldete Klaus, der die neuen Profibedingungen in Schweinfurt für die nächsten vier Wochen gleich mal in Zahlen fasste: jeweils sieben Trainingstage, davon drei Tage mit je zwei Einheiten. „Wir werden die Jungs körperlich da hin kriegen, wo wir sie haben wollen.“ Da passt es dem Coach sogar ganz gut ins Konzept, dass nun statt am Sonntag Greuther Fürth, am Freitag (17.30 Uhr) Erlangen-Bruck Gegner des zweiten Testspiels ist: „Fürth wäre in der zweiten Woche fast zu stark gewesen. Außerdem haben wir am darauffolgenden Montag ja einen Lacktattest.

    “ Vorsitzender Markus Wolf ärgerte sich etwas mehr über die ausgefallene Partie gegen den Zweitligist, der nach seiner Zusage nun mit Drittligist VfR Aalen einen offenbar geeigneteren Kontrahenten gefunden hat.

    Doch die Fans – zum Trainingsauftakt waren gut 50 Kiebitze gekommen – können ja bereits am Mittwochabend beim FC Haßfurt ihre Mannschaft im Einsatz sehen. Und damit auch alle Neuzugänge: Torwart Alexander Eiban, Rechtsverteidiger Dominik Weiß, Rechtsaußen Marco Fritscher (alle Wacker Burghausen), Innenverteidiger Patrick Wolf, Zehner Michael Schlicht (beide FSV Zwickau), Secher Lukas Kling (FV Illertissen), Stürmer Florian Pieper (TSV 1860 München II) und Ergänzungsspieler Kevin Bär (U19 1. FC Nürnberg). Dazu könnten in den nächsten Wochen weitere Namen kommen, so Wolf: „Wir suchen noch einen Stürmer und einen Verteidiger, haben aber alle Zeit der Welt, weil wir ja schon sehr gut aufgestellt sind.“ Zuletzt trainierte auch ein tschechischer Stürmer mit, der mit der Nationalmannschaft seines Landes schon U-17-Europameisterschaft gespielt hatte.

    Ebenfalls mit im Training war mit Andreas Bauer ein Altbekannter. Der Innenverteidiger wollte sich, wie schon so viele 05er in den letzten Jahren, Bayernligist TSV Aubstadt anschließen. Doch aus dem Wechsel wurde nichts. Jetzt trainiert er erst einmal weiter in Schweinfurt und wäre im Falle des Verbleibs „eine willkommene Alternative“, so Wolf. Der bat die Mannschaft am Sonntagnachmittag nach dem Training zu einer besonderen Team-Building-Maßnahme: da ging's zum gleich gegenüber des Willy-Sachs-Stadions stattfindenden Schweinfurter Volksfest. „Da darf dann auch ne Maß getrunken werden. Ist ja nicht so viel“ – und fügte schmunzelnd hinzu: „zu zweit.“ Trainer Gerd Klaus nahm's ähnlich humorvoll, verkündete erst „da werden wir eine schöne Haxen essen und ne Maß Bier trinken“, um's gleich zu relativieren: „Ne, Quatsch, wir werden uns aber den Fans zeigen.“ Ganz so, wie Profis das eben machen.

    Derweil wurde vom Bayerischen Fußball-Verband auch bekannt gegeben, wer das offizielle Eröffnungsspiel der Regionalliga Bayern bestreitet: Der FC Memmingen empfängt am Donnerstag, 13. Juli, den TSV 1860 München. Der komplette Liga-Spielplan wird aber erst am 2. Juli veröffentlicht.

    Der neue Vorbereitungsplan

    Mittwoch, 18.30 Uhr: beim FC Haßfurt (Kreisliga) Freitag, 17.30 Uhr: beim FSV Erlangen-Bruck Mittwoch, 28. Juni, 18.30 Uhr: in Eckenhaid gegen den 1. FC Nürnberg II (Regionalliga) Sonntag, 2. Juli, 17 Uhr: in Gülchsheim gegen den SSV Jahn Regenburg (2. Bundesliga) Mittwoch, 5. Juli, 19 Uhr: beim TSV Großbardorf (Bayernliga Nord)

    Samstag, 8. Juli, 14 Uhr: beim FSV Zwickau (3. Liga)

    14./15./16. Juli: erstes Punktspiel

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!