• aktualisiert:

    FUßBALL: KREISKLASSE 2

    Grafenrheinfeld siegt auswärts 8:0

    Überhastete Heidenfelder nutzten ihre Chancen nicht und mussten so der Gochsheimer Reserve einen 1:0-Sieg überlassen.

    Fußball (pr)

    Kreisklasse Schweinfurt 2
     
    FC Röthlein/Schwebheim II – TSV Grettstadt abges.  
    Kirchschönbach/Prichsenstadt – Grafenrheinfeld 0:8  
    SG Rimbach/Lülsfeld – SV-DJK Oberschwarzach II 1:2  
    VfL Volkach – SC Brünnau 3:0  
    SG Frankenwinheim/Schallfeld – FC Reupelsdorf 3:1  
    TSV Heidenfeld – TSV Gochsheim II 0:1  
     
    1. (1.) VfL Volkach 16 12 3 1 48 : 15 39  
    2. (2.) TSV Grafenrheinfeld 18 11 6 1 52 : 20 39  
    3. (3.) FC Reupelsdorf 17 9 5 3 42 : 28 32  
    4. (5.) TSV Gochsheim II 18 9 2 7 35 : 28 29  
    5. (4.) TSV/DJK Wiesentheid II 17 8 4 5 33 : 26 28  
    6. (6.) SC Brünnau 18 6 6 6 25 : 25 24  
    7. (7.) TSV Heidenfeld 16 7 2 7 25 : 24 23  
    8. (9.) SG Frankenwinheim/Schallfeld 17 6 4 7 35 : 31 22  
    9. (8.) TSV Grettstadt 16 7 1 8 27 : 26 22  
    10. (11.) SV-DJK Oberschwarzach II 15 6 3 6 26 : 27 21  
    11. (10.) SG Rimbach/Lülsfeld 18 5 4 9 28 : 44 19  
    12. (12.) Kirchschönbach/Prichsenstadt 16 4 4 8 16 : 32 16  
    13. (13.) FC Lindach/Gernach 16 3 2 11 26 : 34 11  
    14. (14.) FC Röthlein/Schwebheim II 16 0 2 14 6 : 64 2  

    SC Kirchschönbach/Prichsenstadt – TSV Grafenrheinfeld 0:8 (0:5). Acht Treffer in 51 Minuten – die Grafenrheinfelder hatten mächtig Spaß am Spiel. Genau eine Viertelstunde hielt der SC gut dagegen, ließ kaum etwas zu. Dann folgte ein Doppelschlag durch Daniel Riedmann, der beim Freistoß schneller schaltete als der Gegner, und Pascal Hornung und die Moral der Gastgeber war frühzeitig gebrochen.

    Tore: 0:1 Daniel Riedmann (15.), 0:2 Pascal Hornung (17.), 0:3 Mike Heming (32., Eigentor), 0:4 Daniel Riedmann (38.), 0:5 Stefan Baumgart (45.), 0:6 Pascal Hornung (48.), 0:7, 0:8 Fabian Riegler (62., Foulelfmeter; 66.).

    SG Rimbach/Lülsfeld – SV-DJK Oberschwarzach II 1:2 (0:2). Das Duell der Tabellennachbarn dominierte die Oberschwarzacher Bezirksliga-Zweite im ersten Akt überraschend klar. Lohn war ein Zwei-Tore-Vorsprung, den die DJK defensivstark und clever über die Zeit brachte. Rimbach rannte vergebens an. Trotz einer deutlichen Steigerung reichte es nur zum Gegentreffer.

    Tore: 0:1 Christoph Mayer (24.), 0:2 Florian Barth (42.), 1:2 Benjamin Anger (73.).

    VfL Volkach – SC Brünnau 3:0 (0:0). Das war harte Arbeit, ehe Felix Weißenseel nach 79 Minuten Sturm und Drang das 1:0 gelang. Danach war der Widerstand der taktisch hervorragend eingestellten Brünnauer gebrochen, die weitere Treffer kassierten. Fast 80 Minuten zwangen sie mit einer dichten Abwehrkette dem VfL ein Geduldsspiel auf.

    Tore: 1:0 Felix Weißenseel (79.), 2:0 Albert Fischer (82.), 3:0 Felix Weißenseel (84.).

    SG Frankenwinheim/Schallfeld – FC Reupelsdorf 3:1 (0:1). Mit einer imponierenden Mannschaftsleistung riss die SG das Match an sich und kanzelte den Favoriten ab. Bei dem nur Torjäger Serkan Sarioglan auffiel, der Rest aber enttäuschte. Schon im ersten Abschnitt entwickelten die Gastgeber mehr Offensivkraft, später leitete ein Doppelschlag von Lukas Theuerer den Sieg ein.

    Tore: 0:1 Serkan Sarioglan (32.), 1:1, 2:1 Lukas Theuerer (53., 58.), 3:1 Stefan Sperling (86.).

    TSV Heidenfeld – TSV Gochsheim II 0:1 (0:0). In puncto Torgefahr standen sich beide Teams nicht nach. Doch während die Heidenfelder in dem packenden Kampfspiel ihre Chancen überhastet vergaben, überwanden die Gochsheimer nach einer feinen Kombination in der Schlussphase die Heidenfelder Abwehr.

    Tor: 0:1 Muhtor Esmmatov (72.)

    Weitere Artikel