• aktualisiert:

    HOCKEY:

    HC kämpft sich zum Derbysieg

    Schweinfurter Hockeymänner gewinnen gegen Würzburg II und bleiben Zweiter. Frauen weiter ohne Punktverlust.

    Christian Luz vom HC Schweinfurt (Mitte) behauptet sich gegen den Würzburger Niklas Eiselein (rechts). Foto: Marion Wetterich

    Hockey (CLU)

    1. Verbandsliga Nordbayern Halle, Männer

    HC Schweinfurt – HTC Würzburg II 7:6
    TV Schwabach II – SpVgg Greuther Fürth 7:5
    Bayreuther TS – TB Erlangen II abg.

    1. (1.) SpVgg Greuther Fürth 4 3 0 1 34 : 25 9
    2. (2.) HC Schweinfurt 4 3 0 1 29 : 28 9
    3. (5.) TV Schwabach II 4 2 0 2 19 : 23 6
    4. (3.) Bayreuther TS 3 1 1 1 23 : 19 4
    5. (4.) HTC Würzburg II 4 1 1 2 23 : 21 4
    6. (6.) TB Erlangen II 3 0 0 3 10 : 22 -3

    HC Schweinfurt – HTC Würzburg II 7:6 (4:3). Auch wenn es ein hartes Stück Arbeit war, so feierten die Schweinfurter Hockey-Männer dennoch einen verdienten Derbysieg gegen Würzburgs Zweite. Zwar erwischte diese den besseren Start und ging nach nur wenigen Minuten per Siebenmeter in Führung, doch mit zunehmender Spielzeit wurde der HC sicherer und drehte die Partie durch einen Doppelpack von Julian Walz und einen sehenswerten Treffer von Christian Luz zum 3:1. Würzburg zeigte sich jedoch nur wenig geschockt und glich postwendend aus. Erst kurz vor dem Seitenwechsel traf Benjamin Stark zur erneuten Schweinfurter Führung. Davon beflügelt kam der HC aus der Kabine und baute den Vorsprung durch Benjamin Stark sowie durch zwei weitere Walz-Treffer auf 7:3 aus. Doch erneut zeigten die Würzburger Moral, brachten nach einer Auszeit einen sechsten Feldspieler und kamen bis auf einen Treffer heran. Mit etwas Glück rettete der HC den knappen Vorsprung über die Zeit.

    1. Verbandsliga Nordbayern Halle, Frauen

    HG Nürnberg II – HC Schweinfurt 4:6
    TV Schwabach II – SpVgg Greuther Fürth II 2:0
    Nürnberger HTC II – Bayreuther TS 6:1

    1. (1.) HC Schweinfurt 4 4 0 0 35 : 12 12
    2. (2.) Nürnberger HTC II 4 4 0 0 30 : 10 12
    3. (3.) HG Nürnberg II 4 2 0 2 16 : 17 6
    4. (5.) TV Schwabach II 4 1 0 3 12 : 21 3
    5. (4.) Bayreuther TS 4 1 0 3 12 : 22 3
    6. (6.) SpVgg Greuther Fürth II 4 0 0 4 5 : 28 0

    HG Nürnberg II – HC Schweinfurt 4:6 (2:4). Die Schweinfurter Hockey-Frauen wahren auch nach dem vierten Spieltag ihre weiße Weste und stehen weiterhin ganz oben in der Tabelle. Der HC erwischten einen Start nach Maß und ging durch zwei Treffer von Tina Sängerlaub sowie ein Tor von Kira Kurzawski verdient in Führung. Auch das zwischenzeitliche 1:3 brachte die Gäste nicht aus dem Konzept – kurz darauf stellte Annika Schießer den alten Vorsprung wieder her. Zwar verkürzte Nürnberg vor dem Seitenwechsel noch auf 2:4, dennoch ging es mit einer scheinbar beruhigenden Führung in die Kabine. Doch so gut Schweinfurt in der ersten Halbzeit startete, so schlecht lief es zunächst in der Zweiten. Nürnberg drückte und glich binnen weniger Minuten aus. Der HC brauchte etwas, um sich zu fangen, doch hatte er an diesem Tag eine überragende Tina Sängerlaub in seinen Reihen: Mit zwei weiteren Treffern besorgte sie den 6:4-Endstand.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)


    Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de?
    Dann jetzt gleich hier registrieren.