• aktualisiert:

    EISHOCKEY: LANDESLIGA GR. 1

    Haßfurt bei aufgemotzten Königsbrunnern

    Nach dem Heimspiel gegen Selb geht es für den ESC gegen drei ehemalige DEL-Profis.

    ESC Haßfurt – VER Selb 1b (Freitag, 19.30 Uhr) EHC Königsbrunn – ESC Haßfurt (Sonntag, 18 Uhr)

    Pflicht und Kür – so lautet das Doppelprogramm der Haßfurter Hawks (1. Platz/33 Punkte) am Wochenende. Während es bei der Hausaufgabe am Freitagabend gegen die Wölfe des VER Selb 1b (10./12) zu einem Dreier keine Alternativen gibt, hängen die berühmten Trauben zwei Tage später schon wesentlich höher: Die siebte Auswärtsfahrt führt den Spitzenreiter am Sonntagabend zum EHC Königsbrunn (7./21), der nicht nur die Aufstiegsrunde, sondern die Bayernliga erreichen will. Gleich drei ehemalige DEL-Profis haben sich dem EHC angeschlossen.

    Als neuer Spielertrainer für den entlassenen Alexander Wedl wurde Fabio Carciola präsentiert, der zuletzt in der Oberliga für Sonthofen gespielt hat. Der 32-Jährige hat für München, Mannheim, Düsseldorf und Augsburg über 400 Spiele in der ersten deutschen Eishockey-Liga bestritten. Ebenfalls neu sind der ehemalige Augsburger und Ingolstadter Jeffrey Szwez sowie Matthias Forster, ebenfalls Ex-Profi. Schwer vorstellbar, dass Königsbrunn mit diesem Kader noch ein Spiel verliert.

    Zwar beträgt der Vorsprung der Haßfurter auf Platz sechs derzeit noch elf Zähler, doch angesichts des Durcheinanders in der Tabelle, in der manche Kontrahenten bereits fünf Spiele mehr absolviert haben als andere, sollte das Hauptaugenmerk ausschließlich auf sich selbst gerichtet werden. „Das machen wir“, betont ESC-Trainer Martin Reichert und rechnet nach dem Derby gegen Schweinfurt (4:5) schon gegen Selb mit einem „gefährlichen Gegner. Es braucht keiner zu glauben, dass wir im Vorbeigehen gewinnen.“ Schon seit November befinden sich die Oberfranken auf einer „Auswärtstournee“, denn die Partie in Haßfurt ist das fünfte Gastspiel in Folge. Bislang zog die Mannschaft dabei stets den Kürzeren.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)


    Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de?
    Dann jetzt gleich hier registrieren.