• aktualisiert:

    HANDBALL: MOLTEN-CUP

    Königsberg scheidet aus

    Die Teilnahme am Molten-Cup stellte für die Bezirksliga-Handballer des TV Königsberg das zweite Testspiel in der Saisonvorbereitung dar.

    Der Königsberger Kevin Rieger (links) erwehrt sich der Attacke von Florian Nöth. Foto: Rene Ruprecht

    Handball (SWT)

    Molten-Cup, 1. Runde TV Königsberg – TG Heidingsfeld 22:26 (13:13)

    Die Teilnahme am Molten-Cup stellte für die Bezirksliga-Handballer des TV Königsberg das zweite Testspiel in der Saisonvorbereitung dar. Königsberg hielt dabei gut mit dem favorisierten Gast aus Heidingsfeld mit. Vor allem durch gut ausgespielte Kombinationen gelang es dem TV immer wieder, die Abwehr zu knacken und Tore zu erzielen. Jedoch zeigte sich die TG ebenso spielfreudig und nutzte individuelle TV-Fehler eiskalt aus. Bis zur Pause konnte sich keine Mannschaft absetzen, mit 13:13 wurden die Seiten gewechselt.

    Die ersten Minuten der zweiten Hälfte waren wiederum hart umkämpft. Mit einer taktischen Umstellung brachte Königsberg den Gast kurz aus dem Konzept und übernahm die Führung, ehe das Spiel aber zugunsten der Würzburger kippte. Heidingsfeld nutzte die konditionellen Königsberger Schwächen, konnten sich aber lange nicht entscheidend absetzen. Erst drei Minuten vor Schluss gelang es der TG, davonzuziehen. Letztlich behielt Heidingsfeld mit 26:22 verdient die Oberhand, dennoch war TV-Trainer Willi Barthelmes zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannen, für die Ende Saison die Liga-Runde beginnt.

    Bearbeitet von Simon Snaschel

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!