• aktualisiert:

    SCHIEßEN:

    Schmitts Glanzleistung reicht nicht

    BSG-Reserve verliert Spitzenduell in Burglauer.

    Schießen (DK)

    Luftgewehr Bezirksliga Ost Ufr.

     

    SV Oberlauringen – BSG Bergrheinfeld II 1496:1533  
    SG Poppenroth – SV Premich 1506:1514  
    SV Reiterswiesen – SV Waltershausen 1508:1527  
    SV Burglauer II – BSG Schweinfurt II 1537:1512  

     

     

    1. (1.) SV Burglauer II 6 6 0 0 9215 12 : 0  
    2. (2.) BSG Bergrheinfeld II 6 5 0 1 9165 10 : 2  
    3. (3.) SV Premich 6 4 0 2 9126 8 : 4  
    4. (4.) BSG Schweinfurt II 6 3 0 3 9041 6 : 6  
    5. (5.) SV Reiterswiesen 6 3 0 3 9030 6 : 6  
    6. (6.) SV Waltershausen 6 1 0 5 9081 2 : 10  
    7. (7.) SG Poppenroth 6 1 0 5 9012 2 : 10  
    8. (8.) SV Oberlauringen 6 1 0 5 8959 2 : 10  

     

    Einzel: P. Schmitt (Schweinfurt) 397, A. Gehring 389, M. Werner 389 (beide Burglauer), M. Häberlein 388, S. Flachsenberger 389 (beide Bergrheinfeld).

    Im sechsten Durchgang in der Bezirksliga Ost schoss Burglauer II mit 1537 Ringen wieder das beste Resultat und bleibt ungeschlagen. Schweinfurts Reserve trat mit zwei Nachwuchsschützinnen an und hatte trotz des herausragenden Ergebnisses von Patrick Schmitt (397) keine Chance. Oberlauringen muss noch immer auf seinen besten Schützen verzichten und steht jetzt zusammen mit Poppenroth und Waltershausen punktgleich am Ende der Tabelle. Knapp verfehlt hat das geschwächte Team aus Oberlauringen die 1500er-Marke und musste Bergrheinfeld II den Sieg überlassen. Bergrheinfeld ist jetzt alleiniger Verfolger des Spitzenreiters. Patrick Schmitt (397) war der mit weitem Abstand beste Schütze.

    Luftgewehr Bezirksgruppe Ost

     

    SV Oberschleichach – SG Marktsteft II 1472:1528  
    SG Kleinlangheim – SpVgg Hambach 1488:1514  
    SG Traustadt – SV Unfinden 1503:1517  
    SV Untertheres – BSG Gochsheim 1483:1488  

     

     

    1. (1.) SG Marktsteft II 6 6 0 0 9159 12 : 0  
    2. (2.) SV Unfinden 6 4 0 2 9053 8 : 4  
    3. (3.) BSG Gochsheim 6 4 0 2 8955 8 : 4  
    4. (4.) SpVgg Hambach 6 3 0 3 9030 6 : 6  
    5. (5.) SG Kleinlangheim 6 3 0 3 9029 6 : 6  
    6. (6.) SG Traustadt 6 3 0 3 8989 6 : 6  
    7. (7.) SV Oberschleichach 6 1 0 5 8892 2 : 10  
    8. (8.) SV Untertheres 6 0 0 6 8863 0 : 12  

     

    Einzel: J. Löther 386, M. Streng 386, D. Gießl 385 (beide Unfinden), S. Schad (Untertheres) 385, F. Kimmel (Traustadt) 383, H. Schirmer (Hambach) 383, F. Schneider (Gochsheim) 383

    In der Bezirksgruppe Ost festigt mit vier Punkten Vorsprung Marktsteft II seine Spitzenreiterposition. Kleinlangheim rutscht nach der dritten Niederlage in Folge auf Rang fünf ab. Platz drei nimmt jetzt Gochsheim ein, das sich in Untertheres schwer tat, aber mit fünf Ringen Unterschied gewann. Unfinden siegte in Traustadt und übernahm die Verfolgerrolle. Hambach eilt von Sieg zu Sieg und führt mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis das Mittelfeld an. Oberschleichach und Untertheres werden nach den derzeitig gezeigten Leistungen den Abstieg unter sich ausmachen. Beide haben, wie auch Kleinlangheim und Gochsheim, die 1500er-Marke diesmal nicht erreicht.

    Sportpistole Ufr. Gruppe Ost

     

    SV Salz – KP SG Bad Königshofen 1060:1076  
    SSV Nüdlingen – TSV Goßmannsdorf 1039:1096  
    BSG Bergrheinfeld – SSV Poppenlauer 1070:1101  
    SSV Poppenlauer – SSV Nüdlingen 1085:1052  
    KP SG Bad Königshofen – BSG Bergrheinfeld 1086:1081  
    TSV Goßmannsdorf – SV Salz 1074:1069  

     

     

    1. (1.) SSV Poppenlauer 5 4 0 1 5448 8 : 2  
    2. (3.) KP SG Bad Königshofen 5 4 0 1 5399 8 : 2  
    3. (2.) TSV Goßmannsdorf 5 4 0 1 5393 8 : 2  
    4. (4.) BSG Bergrheinfeld 5 2 0 3 5421 4 : 6  
    5. (5.) SSV Nüdlingen 5 1 0 4 5266 2 : 8  
    6. (6.) SV Salz 5 0 0 5 5298 0 : 10  

     

    Einzel: K. Hehn (Nüdlingen) 283/276, M. Schlembach (Poppenlauer) 281/281, G. Berwind 279/281, H.J. Zellmann 279/265 (beide Goßmannsdorf), P. Wald 278/284 S. Ulrich 279/275, (beide Bergrheinfeld),

    Nach dem vierten und fünften Durchgang sind noch immer drei Teams punktgleich an der Spitze. Poppenlauer hat sich durch zwei glänzende Siege an die Spitze gesetzt. Der bisherige Tabellenführer Bergrheinfeld musste die Poppenläurer Stärke anerkennen. Mit 1101 Ringen entführte der neue Primus beide Punkte aus Bergrheinfeld. Auch beim Wettkampf in Bad Königshofen verloren die BSG-Schützen. Goßmannsdorf wahrte sich durch zwei Siege die Chance auf den Sprung an die Spitze.

    Bearbeitet von Simon Snaschel

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)


    Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de?
    Dann jetzt gleich hier registrieren.