• aktualisiert:

    FUßBALL: BAYERNLIGA NORD

    Sand gewarnt vor Torjäger Breunig

    Die Sander erwartet in Haibach keine leichte Aufgabe: Denn der Tabellen-Vorletzte gilt als heimstark und hat mit Christian Breunig einen Top-Torschützen im Kader.

    Bayernliga Nord SV Alemannia Haibach – FC Sand (Samstag, 16 Uhr)

    Die weite Reise zum zum SV Alemannia Haibach (17./23 Punkte)soll sich für den FC Sand (6./46) lohnen. Nach dem Heimsieg über den ASV Neumarkt möchten die Sander nun auch am Untermain gewinnen. Die Uwe-Ernst-Truppe muss allerdings mit einer starken Gegenwehr der Hausherren rechnen, die zwar auf dem vorletzten Tabellenplatz liegen, sich aber nicht aufgegeben haben.

    Nach der Niederlage in Großbardorf zeigte sich Sand gegen Neumarkt wieder im Bilde und gewann aufgrund einer starken zweiten Halbzeit verdient mit 1:0. Einziges Manko: die Chancenverwertung. Die spricht auch Trainer Uwe Ernst an, wenn er sagt: „Zuletzt waren wir im Torabschluss nicht effektiv genug. In Haibach müssen wir unsere Möglichkeiten konsequenter nutzen“. Spiele zwischen Haibach und Sand waren schon immer interessante Unterfranken-Derbys. Die Bilanz ist bei sieben Unentschieden mit je neun Siegen für die Alemannen und den FCS ausgeglichen. Das Hinspiel gewannen die Sander mit 3:1.

    Sand muss auf Andre Karmann (Wadenbeinbruch) und Sebastian Wagner (Muskelfaserriss) länger verzichten, dazu fällt nun noch Dominik Schmidt verletzungsbedingt aus. „Wir können trotzdem eine starke Einheit aus Feld schicken“, so Ernst. Die Haibacher haben mit Christian Breunig einen Torjäger der Extraklasse in ihren Reihen, der schon 17 Mal getroffen hat. Da heißt es für die FC-Defensive, auf der Hut zu sein.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)


    Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de?
    Dann jetzt gleich hier registrieren.