• aktualisiert:

    FUSSBALL: BAYERNLIGA NORD

    Kickers-Reserve will sich gegen Erlenbach Luft verschaffen

    Nach dem klaren 3:0-Sieg in Eltersdorf will Würzburg auch aus Erlenbach Zählbares mitnehmen.

    Fußball (dog)

    Bayernliga Nord SV Erlenbach/Main – FC Würzburger Kickers II (Samstag, 16 Uhr)

    Zwei Niederlagen in Folge (0:1 gegen Eltersdorf und 1:6 beim FC Sand) musste der SV Erlenbach/Main (13./12) zuletzt einstecken. Für die Reserve des FC Würzburger Kickers (15./8) aber noch lange kein Grund, die Mannschaft von Marco Roth zu unterschätzen. „Ich glaube, dass sich die Mannschaft in unserer Situation stattdessen darauf besinnen wird, an die Leistungen der letzten beiden Spiele anzuknüpfen“, sagt Mannschaftsbetreuer Kai Weisensee.

    Besonders beim 3:0 gegen den SC Eltersdorf am vergangenen Wochenende zeigten die „kleinen Rothosen“ neben einer geschlossenen Mannschaftsleistung auch die lang ersehnte Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. „Das war wirklich super, dass wir aus wenigen Chancen drei Tore gemacht haben“, lobt Weisensee, der sich am liebsten drei Punkte wünschen würde, um sich etwas Luft im Abstiegskampf zu verschaffen.

    Bei der Mission „Auswärtssieg“ hoffen die Verantwortlichen vom Dallenberg auch wieder auf eine gute Leistung von Can Sakar und Lukas Boateng, die unter der Woche mit den Zweitliga-Profis trainieren durften. Nicht dabei sein werden neben dem langzeitverletzten Nils Lange (Rückenprobleme) auch Adrian Dußler (muskuläre Beschwerden), Erik Schnell-Kretschmer (Erkältung) und Nicolas Rios (Gallen-OP). Dafür steht erstmals Neuzugang Onur Ünlücifi im Kader. Der 19 Jahre alte Mittelfeldspieler wechselte von der von der U 19 des FSV Frankfurt in die Domstadt.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!