• aktualisiert:

    HANDBALL: LANDESLIGA NORD FRAUEN

    Bergtheimer Reserve feiert Kantersieg

    Pleichacherinnen sind bei der 14:29-Niederlage beim HSV chancenlos

     

    Mintraching/Neutraubl. – SG Regensburg 25:19  
    SV Obertraubling – ESV Regensburg II 23:26  
    HSV Bergtheim II – HSG Pleichach 29:14  
    HSG Mainfranken – SG Schwabach/Roth 30:21  
    TSV Lichtenau – HC Forchheim 22:32  
    Kunstadt/Weidhausen – Nabburg/Schwarzenfeld 32:13  
     
    1. (2.) Mintraching/Neutraubl. 19 15 1 3 529 : 459 31 : 7  
    2. (1.) SG Schwabach/Roth 19 14 2 3 523 : 405 30 : 8  
    3. (4.) HSG Mainfranken 19 12 1 6 523 : 464 25 : 13  
    4. (3.) HC Sulzbach/Rosenberg 18 12 0 6 437 : 384 24 : 12  
    5. (5.) ESV Regensburg II 20 11 1 8 450 : 468 23 : 17  
    6. (7.) TSV Winkelhaid 18 9 1 8 442 : 449 19 : 17  
    7. (6.) HSG Pleichach 19 9 1 9 474 : 496 19 : 19  
    8. (8.) SV Obertraubling 19 9 0 10 511 : 451 18 : 20  
    9. (9.) Kunstadt/Weidhausen 19 9 0 10 421 : 411 18 : 20  
    10. (11.) HC Forchheim 19 7 2 10 469 : 480 16 : 22  
    11. (10.) Nabburg/Schwarzenfeld 19 7 1 11 443 : 466 15 : 23  
    12. (12.) HSV Bergtheim II 19 7 0 12 475 : 516 14 : 24  
    13. (13.) SG Regensburg 20 5 0 15 390 : 477 10 : 30  
    14. (14.) TSV Lichtenau 19 2 0 17 375 : 536 4 : 34  

    HSV Bergtheim II – HSG Pleichach 29:14 (13:5)

    Mit einem Kantersieg hat sich Bergtheims Zweite gegen die HSG Pleichach für die knappe 25:26-Hinspielniederlage revanchiert. Erfolgsgarant war eine stabile Abwehr, die den Gästen nicht viel Bewegungsraum ließ und sie auch zu vielen technische Fehlern verleitete. Nur bis zum 3:3 (10.) konnten die Pleichacherinnen mithalten, danach ging bei ihnen nichts mehr. Und zwar nicht nur in der Offensive, wo ihre Würfe oft im HSV-Block hängenblieben, neben das Tor gingen oder von der starker Keeperin Rachel Wagner pariert wurden, so dass ihnen bis zur Pause überhaupt nur fünf Treffer gelangen. Auch in der Defensive fanden sie keinen Zugriff. So führten die Gastgeberinnen schon zur Halbzeit mit acht Toren und bauten danach ihren Vorsprung noch aus. Dabei gewährte Bergtheims Trainer Moritz Kreisel auch den Nachwuchsspielerinnen Lena Wirsching und Rica Rösner Einsatzzeit. Dem HSV gelang mit dem Sieg ein wichtiger Schritt Richtung Klassenerhalt.

    Bergtheim: Wagner, Kunzmann – Fröhling 2, Hartl 5/2, Koß 8, Stehle 5, P. Rösner 1, Wirsching, Seibert 4, Weber 1, Zimmer 3, R. Rösner.
    Pleichach: Steppan – T. Wald 5, Früh 3, Calsow 3, Fuchs 1, Löhr, K. Wald 1, Königer, Göbel, A. Wald, Brandner, Krückel.

    Bearbeitet von Carolin Münzel

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!