• aktualisiert:

    JUNIORENFUßBALL

    Bittere Niederlage für die ETSV-Mädels

    Gegen körperlich robuste Nürnbergerinnen hat das Team von Dieter Kölbl keine Chance.

    Eisenbahnerin Laura Gerst (Mitte) versucht an Nürnbergs Torfrau Celine Fournier (links) vorbeizukommen. Foto: Volker Danzer, HMB Media

    U-19-Junioren, Verbandspokal

    FC Würzburger Kickers – 1. FC Schweinfurt 05 3:0 (1:0). Die U-19-Junioren der Kickers sind zusammen mit den Bundesligisten 1. FC Nürnberg und FC Augsburg sowie dem Ligakonkurrenten TSV 1860 München in die nächste Runde um den bayerischen Verbandspokal eingezogen: Im Duell der unterfränkischen Bayernligisten setzten sich die Rothosen am Ende klar gegen den FC 05 Schweinfurt durch. Auf der Sieboldshöhe entwickelte sich von Beginn an ein intensives Spiel. Die Gäste standen auf dem engen Geläuf kompakt und lauerten auf Konter, die Kickers machten das Spiel. Nach dem Führungstreffer durch Fabio Bozesan (14.) erhöhte Lukas Mazagg kurz nach der Pause auf 2:0 (48.). Als die Schnüdel anschließend mehr riskierten und auch selbst zu Chancen kamen, machte Maximilian Breunig alles klar. „Der Sieg ist hochverdient, weil wir mehr in das Spiel investiert haben“, fand Kickers-Coach Claudiu Bozesan.

    Tore: 1:0 Fabio Bozesan (14.), 2:0 Lukas Mazagg (48.), 3:0 Maximilian Breunig (77.).

     

    U-17-Juniorinnen-Bayernliga

     

    FC Ingolstadt 04 (N) – JFG Mittlere Vils Kümmersbr. 2:0  
    FFC Wacker München – TSV Schwaben Augsburg 3:1  
    ETSV Würzburg (N) – FC Nürnberg II (M) 1:2  
    SpVgg Greuther Fürth – SV Weinberg (A) 2:1  
    Bayern München II – SV Frauenbiburg 3:0  

     

     

    1. (1.) SpVgg Greuther Fürth 9 9 0 0 32 : 6 27  
    2. (4.) FFC Wacker München 9 6 0 3 18 : 13 18  
    3. (2.) SV Weinberg (A) 10 5 2 3 14 : 8 17  
    4. (5.) Bayern München II 10 5 1 4 16 : 14 16  
    5. (3.) TSV Schwaben Augsburg 9 5 0 4 20 : 12 15  
    6. (6.) FC Ingolstadt 04 (N) 10 4 3 3 12 : 8 15  
    7. (7.) FC Nürnberg II (M) 10 4 2 4 20 : 18 14  
    8. (8.) ETSV Würzburg (N) 10 3 2 5 14 : 18 11  
    9. (9.) JFG Mittlere Vils Kümmersbr. 10 1 2 7 4 : 26 5  
    10. (10.) SV Frauenbiburg 9 0 0 9 5 : 32 0

     

    ETSV Würzburg – 1. FC Nürnberg II 1:2 (1:0).

    Eine bittere Niederlage mussten die ETSV-Mädchen gegen die Cluberinnen einstecken. Von Beginn an machten sie Druck – und schnürten die Gäste in deren Hälfte ein. Für die frühe Führung sorgte Selin Kuruoglu per Freistoß (10.). Nach der Pause dann der Schock: Der Platz befand sich unter einer Schneedecke. Durch ihre körperliche Robustheit waren die Nürnbergerinnen nun im Vorteil und konnten das Match drehen. „Das war mehr als unglücklich, bei den Bedingungen regierte am Ende der Zufall“, ärgerte sich ETSV-Coach Dieter Kölbl.

    Tore: 1:0 Selin Kuruoglu (10.), 1:1 (44.), 1:2 (75.).

     

    U-19-Junioren-Landesliga Nord

     

    FSV Erlangen-Bruck – TSV Buch 2:2  
    SK Lauf – SpVgg Ofr. Bayreuth 2:2  
    Don Bosco Bamberg – FC Eintracht Bamberg 2:0  
    Würzburger FV – SG Nürnberg-Fürth 4:1  
    SpVgg Ansbach – Baiersdorfer SV 6:0  
    SpVgg Bayern Hof – Viktoria Aschaffenburg 1:0  

     

     

    1. (1.) SpVgg Bayern Hof 10 9 1 0 30 : 9 28  
    2. (2.) SK Lauf 10 7 1 2 41 : 16 22  
    3. (4.) SpVgg Ansbach 10 7 0 3 38 : 14 21  
    4. (3.) FC Eintracht Bamberg 10 6 1 3 30 : 19 19  
    5. (5.) Baiersdorfer SV 10 5 1 4 17 : 27 16  
    6. (6.) Viktoria Aschaffenburg 10 3 4 3 19 : 18 13  
    7. (7.) FSV Erlangen-Bruck 10 3 3 4 21 : 25 12  
    8. (8.) TSV Buch 10 2 4 4 15 : 18 10  
    9. (11.) Würzburger FV 10 3 0 7 20 : 33 9  
    10. (10.) Don Bosco Bamberg 10 2 3 5 14 : 27 9  
    11. (9.) SpVgg Ofr. Bayreuth 9 2 2 5 19 : 27 8  
    12. (12.) SG Nürnberg-Fürth 9 0 0 9 3 : 34 0

     

    Würzburger FV – SG Nürnberg-Fürth 4:1 (3:0).

    Nach den deftigen Niederlagen zuletzt zeigte die A-Jugend des Würzburger FV die von Trainer Christian Breunig geforderte Reaktion. Mit frühem Pressing zwangen die Zellerauer den Gegner zu Fehlern und nutzten diese zu Toren. In Hälfte zwei mussten die Gastgeber zwar ihrem Aufwand etwas Tribut zollen, mehr als ein Treffer sprang für die Gäste aber nicht heraus. „Die Jungs haben heute das gezeigt, was man zeigen muss, um solche Situationen zu meistern“, freute sich Breunig.

    Tore: 1:0 Sebastian Scherer (17.), 2:0 Ege Celiker (39.), 3:0 Paul Karle (41.), 3:1 (50.), 4:1 Maximilian Roos (80.).

     

    U-17-Junioren Landesliga Nord

     

    FC Eintracht Bamberg – SpVgg SV Weiden 3:6  
    Kickers Würzburg – ASV Cham 3:3  
    Würzburger FV – SG Quelle Fürth 5:2  
    SpVgg Greuther Fürth II – FC Nürnberg II 1:2  
    Viktoria Aschaffenburg – SpVgg Bay. Hof II 9:0  
    ASV Neumarkt – SK Lauf 2:1  

     

     

    1. (1.) FC Nürnberg II 10 7 1 2 44 : 13 22  
    2. (3.) Viktoria Aschaffenburg 10 7 0 3 29 : 9 21  
    3. (6.) Würzburger FV 10 6 1 3 29 : 19 19  
    4. (5.) ASV Neumarkt 10 6 1 3 26 : 17 19  
    5. (2.) SpVgg Greuther Fürth II 9 6 0 3 23 : 13 18  
    6. (4.) FC Eintracht Bamberg 10 5 2 3 32 : 27 17  
    7. (8.) SpVgg SV Weiden 10 4 2 4 24 : 25 14  
    8. (7.) Kickers Würzburg 10 4 1 5 20 : 23 13  
    9. (9.) SK Lauf 10 3 2 5 15 : 34 11  
    10. (10.) ASV Cham 10 2 3 5 16 : 27 9  
    11. (11.) SG Quelle Fürth 9 1 2 6 15 : 29 5  
    12. (12.) SpVgg Bay. Hof II 10 0 1 9 6 : 43 1

     

    Würzburger FV – SG Quelle Fürth 5:2 (1:2).

    Die U 17 des WFV bleibt auch im sechsten Heimspiel unbesiegt und darf sich nun auf ein Spitzenspiel beim Tabellenführer Nürnberg freuen. „Auch dort können wir etwas holen“, meinte WFV-Co-Trainer Robert Müller nach dem 5:2 gegen Fürth. Am Valznerweiher sollten die Zellerauer die erste Halbzeit allerdings nicht so verschlafen wie am Sonntag. Mit 0:2 lagen sie schon zurück, ehe die Joker stachen: Vor der Pause traf der eingewechselte Tim Oeffner, danach der ebenfalls später in die Partie gekommene Simon Wintzheimer gar doppelt. Als dann auch Felix Bialas seine kleine Durststrecke beendete, waren der fünfte Heimsieg und Platz drei perfekt.

    Tore: 0:1 (28.), 0:2 (37.), 1:2 Tim Oeffner (39.), 2:2, 3:2 Simon Wintzheimer (48., 53.), 4:2 Felix Bialas (65.), 5:2 (78., Eigent.).

     

    FC Würzburger Kickers – ASV Cham 3:3 (1:1).

    Gegen die Gäste aus der Oberpfalz musste sich die U 17 der Kickers mit einem Remis begnügen. Doch der Reihe nach: Zunächst konnten die Chamer die Führung durch Marco Kunzmann noch vor der Pause ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel sahen die Hausherren nach einem Eigentor und einem Treffer von Ilja Horn schon wie der sichere Sieger aus. Doch ein Torwartpatzer und ein vermeintliches Abseitstor sorgten für lange Gesichter. „Am Ende fühlt sich das an wie eine Niederlage. Wie man den Treffer zum 3:3 allerdings anerkennen kann, muss mir mal einer erklären“, sagte Kickers-Trainer Dirk Pschiebl, der auch seiner Mannschaft diesmal kein gutes Zeugnis ausstellte.

    Tore: 1:0 Marco Kunzmann (30.), 1:1 (38.), 2:1 (43., ET), 3:1 Ilja Horn (62.), 3:2 (65.), 3:3 (69.).

     

    U-15-Junioren Bayernliga Nord

     

    JFG Obere Vils – FSV Erlangen-Bruck 0:0  
    FC Eintracht Bamberg – ASV Neumarkt 0:1  
    SpVgg Bayern Hof – Viktoria Aschaffenburg 0:2  
    SpVgg Ofr. Bayreuth – Würzburger FV 4:3  
    FC Schweinfurt 05 – SpVgg SV Weiden 1:1  
    JFG Wendelstein – Don Bosco Bamberg 0:2  

     

     

    1. (2.) Viktoria Aschaffenburg 11 8 2 1 32 : 8 26  
    2. (1.) SpVgg Bayern Hof 11 8 1 2 22 : 9 25  
    3. (3.) FC Schweinfurt 05 11 7 2 2 28 : 12 23  
    4. (4.) FC Eintracht Bamberg 11 5 2 4 20 : 14 17  
    5. (5.) ASV Neumarkt 11 4 5 2 13 : 8 17  
    6. (6.) Würzburger FV 11 4 1 6 16 : 22 13  
    7. (8.) SpVgg Ofr. Bayreuth 10 3 3 4 16 : 20 12  
    8. (7.) JFG Wendelstein 10 3 3 4 10 : 17 12  
    9. (10.) Don Bosco Bamberg 11 4 0 7 15 : 25 12  
    10. (9.) FSV Erlangen-Bruck 11 2 4 5 13 : 19 10  
    11. (11.) SpVgg SV Weiden 11 2 3 6 15 : 23 9  
    12. (12.) JFG Obere Vils 11 1 2 8 8 : 31 5

     

    SpVgg Bayreuth – Würzburger FV 4:3 (2:0).

    Auch im sechsten Auswärtsspiel bleibt die U 15 der Blauen punktlos. „Das ist natürlich ärgerlich, aber jetzt nicht mehr zu ändern“, sagte WFV-Trainer Stefan Johannes. So nahe wie in Bayreuth war sein Team noch an keinem Erfolgserlebnis in der Fremde dran gewesen. Nach dem sehenswerten 3:4-Anschlusstreffer durch Nils Hock drängten die Gäste auf den Ausgleich. Doch am Ende erwies sich die Hypothek des 0:3-Rückstandes als zu hoch.

    Tore: 1:0 (22., Foulelfmeter), 2:0 (28.), 3:0 (38.), 3:1 Tobias Franz (42.), 3:2 Mika Johannes (45.), 4:2 (54.), 4:3 Nils Hock (60.).

     

    U-17-Junioren Bezirksoberliga

     

    FC Bürgstadt – Würzburger FV 1:2  
    1. FC Schweinfurt 05 II – TSV Güntersleben 8:0  
    FC Sand – FC Würzburger Kickers II 2:4  
    FT Schweinfurt – Viktoria Aschaffenburg abg.  
    TSV Großbardorf – TSV Bergrheinfeld abg.  

     

     

    1. (1.) 1. FC Schweinfurt 05 II 9 8 0 1 44 : 9 24  
    2. (2.) FC Würzburger Kickers II 9 7 0 2 31 : 13 21  
    3. (5.) Würzburger FV 8 6 0 2 17 : 10 18  
    4. (3.) TSV Großbardorf 8 5 1 2 25 : 11 16  
    5. (4.) Viktoria Aschaffenburg 8 6 0 2 32 : 10 15  
    6. (6.) FC Bürgstadt 9 4 0 5 16 : 26 12  
    7. (7.) JFG Kreis Würzburg Südwest 9 3 1 5 20 : 26 10  
    8. (8.) FT Schweinfurt 8 3 1 4 18 : 26 10  
    9. (9.) FC Sand 9 2 0 7 13 : 21 6  
    10. (10.) TSV Güntersleben 9 1 1 7 7 : 48 4  
    11. (11.) TSV Bergrheinfeld 8 0 0 8 4 : 27 0

     

    SG FC Bürgstadt – Würzburger FV II 1:2 (1:2).

    In Bürgstadt holte sich die U 16 des WFV den fünften Auswärtssieg im sechsten Spiel: Es war ein schweres Stück Arbeit, weil „wir uns zu viele Fehler erlaubt haben“, befand WFV-Coach Guiseppe Livadoti. Ein Freistoßtreffer von Simon Schäffer brachte den 1:1-Ausgleich (58.), ehe Kidus Habte mit einem tollen Schuss den Siegtreffer besorgte (68.). Insgesamt, vor allem aber in der Schlussphase, fielen die Gastgeber aus WFV-Sicht durch unwürdige Fouls und Nachtreten auf.

    Tore: 1:0 (10.), 1:1 Simon Schäffer (58.), 1:2 Kidus Habte (68.). Rot: Berk Turali (79., Tätlichkeit, FC).

     

    FC Sand – FC Würzburger Kickers II 2:4 (1:1).

    Durch den siebten Sieg im neunten Spiel bleiben die Kickers dem Klassenprimus dicht auf den Fersen. In Sand sahen sich die Rothosen zunächst einem Rückstand gegenüber. Trainer Manuel Endres nahm in der Folge taktische Wechsel vor und mit ihnen kam der Erfolg. Weil die Gäste nach dem 4:1 im Glauben an den Sieg nachließen, wurde es nochmals etwas hektisch.

    Tore: 1:0 (19.), 1:1 Joel Flores Vega (28.), 1:2 Dogukan Akdas (41.), 1:3 Mahdi Noroozi (52.), 1:4 Julian Henning (58.), 2:4 (62.).

     

    FC 05 Schweinfurt – TSV Güntersleben 8:0 (7:0).

    Mit den beiden Schweinfurter Teams scheint Günterslebens U 17 in dieser Saison auf Kriegsfuß zu stehen. Eine Woche nach der 0:7-Heimpleite gegen die Freien Turner bekam der Aufsteiger bei den Nullfünfern noch ein Tor mehr eingeschenkt. Bereits zur Pause stand es 7:0 für die Hausherren.

    Tore: 1:0 (3.), 2:0 (8.), 3:0 (17.), 4:0 (20.), 5:0 (24.), 6:0 (33.), 7:0 (40.), 8:0 (63.).

     

    U-15-Junioren Bezirksoberliga

     

    Kickers Würzburg – FC Sand 4:0  
    TV Haßfurt – 1. FC Schweinfurt 05 II 0:1  
    JFG Churfranken – JFG Euland-Region abg.  
    FT Schweinfurt – JFG Grabfeld 4:0  
    Würzburger FV II – Viktoria Aschaffenburg U14 1:3  

     

     

    1. (1.) Kickers Würzburg 8 7 1 0 38 : 4 22  
    2. (3.) 1. FC Schweinfurt 05 II 9 6 2 1 23 : 8 20  
    3. (2.) FC Sand 9 6 1 2 29 : 10 19  
    4. (4.) TSV Großbardorf 8 5 0 3 19 : 11 15  
    5. (6.) Viktoria Aschaffenburg U14 8 4 2 2 18 : 8 14  
    6. (5.) JFG Churfranken 7 4 1 2 17 : 13 13  
    7. (7.) TV Haßfurt 8 3 0 5 10 : 24 9  
    8. (9.) FT Schweinfurt 8 2 1 5 13 : 19 7  
    9. (8.) Würzburger FV II 8 2 0 6 9 : 14 6  
    10. (10.) JFG Grabfeld 8 1 0 7 10 : 29 3  
    11. (11.) JFG Euland-Region 7 0 0 7 1 : 47 0

     

    FC Würzburger Kickers – 1. FC Sand 4:0 (2:0).

    Der Titelfavorit vom Dallenberg hat im Spitzenspiel gegen Sand ein Ausrufezeichen gesetzt und deutlich gewonnen. „In den gesamten 70 Minuten haben wir nur eine Torchance zugelassen“, zeigte sich Kickers-Co-Trainer Martin Leiner sehr zufrieden. Im Rothosen-Angriff war Evan Stegmaier der überragende Spieler. Er leitete zwei Treffer ein und schoss deren zwei selbst.

    Tore: 1:0 Evan Stegmaier (12.), 2:0 Christian Kuhn (19.), 3:0 Tizian Hümmer (58.), 4:0 Evan Stegmaier (60.).

     

    Würzburger FV II – SV Viktoria Aschaffenburg II 1:3 (1:1).

    Im dichten Schneegestöber war kaum an Fußball zu denken. Stattdessen entwickelte sich eine vom Zufall dominierte, kampfbetonte Begegnung der beiden U-16-Teams, in der die Zellerauer im ersten Abschnitt jede Menge hochkarätiger Torchancen vergaben. Dies sollte sich rächen, als der WFV dem Gegner das Toreschießen leichtmachte und das Match schlussendlich noch verlor.

    Tore: 1:0 Bartu Dikmen (10.), 1:1 (33., FE), 1:2 (45.), 1:3 (50.).

     

    U-13-Junioren Bezirksoberliga

     

    JFG Spessarttor – SV Heidingsfeld 3:0  
    TSV Großbardorf – Würzburger FV abg.  
    Viktoria Aschaffenburg U12 – SV Obererthal 1:1  
    FC Schweinfurt 05 – FC Würzburger Kickers II 1:0  
    JFG Grabfeld – FT Schweinfurt abg.  

     

     

    1. (1.) FC Schweinfurt 05 9 8 1 0 33 : 4 25  
    2. (2.) Würzburger FV 8 6 1 1 32 : 4 19  
    3. (3.) Viktoria Aschaffenburg U12 9 5 3 1 32 : 8 18  
    4. (4.) SV Obererthal 9 5 2 2 22 : 9 17  
    5. (5.) FC Sand 8 4 1 3 37 : 11 13  
    6. (6.) FC Würzburger Kickers II 9 3 3 3 15 : 11 12  
    7. (8.) JFG Spessarttor 9 3 3 3 14 : 11 12  
    8. (7.) TSV Großbardorf 8 3 2 3 20 : 12 11  
    9. (9.) SV Heidingsfeld 9 2 1 6 20 : 50 7  
    10. (10.) JFG Grabfeld 8 1 3 4 7 : 15 6  
    11. (11.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 8 1 0 7 3 : 39 3  
    12. (12.) FT Schweinfurt 8 0 0 8 3 : 64 0

     

    FC Schweinfurt 05 – FC Würzburger Kickers 1:0 (1:0).

    Beim Spitzenreiter in Schweinfurt verkaufte sich die U 12 der Kickers teuer. Trainer Thomas Hess sprach von einer „sehr disziplinierten taktischen Defensivleistung“ seiner Mannschaft. Der Gegentreffer fiel nach einer der wenigen Unaufmerksamkeiten. „Ich kann den Jungs keinen Vorwurf machen. Sie haben alles gegeben und toll gekämpft“, meinte Hess.

    Tor: 1:0 Ben Erhard (20.).

     

    JFG Spessarttor – SV Heidingsfeld 3:0 (2:0).

    Auswärts hat die Heidingsfelder U 13 einfach einen schweren Stand und stand auch diesmal am Ende ohne einen Punkt da. Immerhin gestaltete sich die Auswärtsniederlage bei der JFG Spessarttor erstmals erträglich.

    Tore: 1:0 (10.), 2:0 (16.), 3:0 (39.).

    Förderrunde BULIG NLZ U 14

     

    TSV 1860 München – SpVgg Unterhaching 6:1  
    SSV Jahn Regensburg – FC Würzburger Kickers 4:0  
    1. FC Nürnberg – FC Bayern München 1:3  
    FC Ausgsburg – FC Ingolstadt 04 3:2  

     

     

    1. (1.) FC Bayern München 8 7 0 1 26 : 8 21  
    2. (3.) TSV 1860 München 8 6 1 1 22 : 9 19  
    3. (2.) 1. FC Nürnberg 8 6 0 2 18 : 7 18  
    4. (4.) FC Ingolstadt 04 8 3 2 3 15 : 13 11  
    5. (7.) SSV Jahn Regensburg 8 3 1 4 21 : 19 10  
    6. (6.) FC Ausgsburg 8 3 1 4 13 : 12 10  
    7. (5.) SpVgg Greuther Fürth 8 2 2 4 9 : 15 8  
    8. (8.) SpVgg Unterhaching 8 1 2 5 9 : 29 5  
    9. (9.) FC Würzburger Kickers 8 0 1 7 5 : 26 1  

     

    SSV Jahn Regensburg – FC Würzburger Kickers 4:0 (2:0, 1:0).

    Das Ergebnis schmerzt, doch der Auftritt in Regensburg sei eigentlich ein Lichtblick gewesen, befand Kickers-Co-Trainer Florian Pflüger: „Die ersten beiden Drittel waren wir überlegen, das letzte habe ich ausgeglichen gesehen.“ Der Jahn-Nachwuchs sei vor dem Tor allerdings deutlich effektiver gewesen. Und so musste das Team von Hans-Jürgen Heidenreich die Reise ohne Punkte und eigene Treffer antreten.

    Tore: 1:0 (11.), 2:0 (33.), 3:0 (53.), 4:0 (62.).

     

    Förderrunde BULIG NLZ U 13

     

    1. FC Nürnberg – FCB München AG 1:2  
    TSV 1860 München – SpVgg Unterhaching 3:2  
    FC Augsburg – FC Ingolstadt 04 12:1  
    SSV Jahn Regensburg – FC Würzburger Kickers 5:0  

     

     

    1. (1.) 1. FC Nürnberg 8 6 1 1 30 : 7 19  
    2. (3.) FC Augsburg 8 5 1 2 27 : 11 16  
    3. (2.) SpVgg Unterhaching 8 5 1 2 26 : 15 16  
    4. (4.) FCB München AG 8 5 0 3 18 : 9 15  
    5. (5.) TSV 1860 München 8 4 2 2 14 : 7 14  
    6. (7.) SSV Jahn Regensburg 8 3 0 5 13 : 20 9  
    7. (6.) SpVgg Greuther Fürth 8 2 1 5 11 : 12 7  
    8. (8.) FC Würzburger Kickers 8 1 1 6 10 : 34 4  
    9. (9.) FC Ingolstadt 04 8 1 1 6 9 : 43 4  

     

    SSV Jahn Regensburg – FC Würzburger Kickers 5:0 (5:0, 4:0).

    Es gibt auch schon in jungen Fußballer-Jahren Tage, da will überhaupt nichts zusammenlaufen. Für die U-13-Rothosen war der Sonntag so einer. „Wir haben nichts auf die Reihe gebracht. Es war ernüchternd“, sagte Kickers-Trainer Carsten Breunig. Am Ende des ersten Drittels stand es bereits 4:0 für den Jahn. In der Folge war es den Paraden von Würzburgs Torwart Tilmann Lang zu verdanken, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel.

    Tore: 1:0 (10.), 2:0 (14.), 3:0 (23.), 4:0 (24.), 5:0 (43.).

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!