• aktualisiert:

    FUßBALL: REGIONALLIGA SÜD, FRAUEN

    ETSV kommt über Remis nicht hinaus

    Die Eisenbahnerinnen trennen sich mit 1:1 vom Hegauer FV.

    FFC Wacker München – SC Freiburg II 1:4  
    FV Löchgau – SV Frauenbiburg 0:3  
    FC Ingolstadt – 1. FC Nürnberg 1:0  
    TSV Jahn Calden – FSV Hessen Wetzlar II 4:0  
    Schwaben Augsburg – SC Regensburg 2:2  
    ETSV Würzburg – Hegauer FV 1:1  
     
    1. (1.) SC Freiburg II 13 9 4 0 34 : 7 31  
    2. (3.) SV Frauenbiburg 13 7 4 2 22 : 7 25  
    3. (2.) FV Löchgau 13 7 4 2 24 : 13 25  
    4. (4.) 1. FC Nürnberg 13 6 3 4 22 : 20 21  
    5. (5.) SC Regensburg 13 5 4 4 26 : 27 19  
    6. (9.) FC Ingolstadt 13 4 5 4 17 : 12 17  
    7. (6.) Schwaben Augsburg 13 4 4 5 20 : 22 16  
    8. (7.) ETSV Würzburg 13 4 4 5 21 : 24 16  
    9. (8.) FFC Wacker München 13 4 3 6 13 : 23 15  
    10. (10.) FSV Hessen Wetzlar II 13 3 2 8 14 : 25 11  
    11. (12.) TSV Jahn Calden 13 2 3 8 15 : 32 9  
    12. (11.) Hegauer FV 13 1 4 8 15 : 31 7  

    ETSV Würzburg – Hegauer FV 1:1 (0:1)
    Die Fußballerinnen des ETSV Würzburg warten weiter auf den ersten Sieg 2017. Gegen das neue Schlusslicht Hegauer FV kamen sie nicht über ein 1:1 hinaus – obwohl die Eisenbahnerinnen laut Co-Trainer Steffen Pfau „spielerisch besser“ waren, allerdings „gute Chancen nicht verwertet haben“.

    Tore: 0:1 Jana Kaiser (18.), 1:1 Maria Ansmann (62., Foulelfmeter).

    Weitere Artikel