• aktualisiert:

    FUßBALL: BAYERNLIGA NORD, MÄNNER

    Harte Nuss für die Kickers II

    Zu Hause trifft die Bozesan-Elf auf Mitaufsteiger Ammerthal.

    FC Würzburger Kickers II – DJK Ammerthal
    (Samstag, 22. April 2017, 16 Uhr, Sieboldshöhe)

    Wenn die U-23-Mannschaft des FC Würzburger Kickers II (7./41) am Samstag auf den Tabellen-Elften DJK Ammerthal trifft, wittert man auf den ersten Blick kein Duell auf Augenhöhe. Doch die DJK, die aktuell 38 Zähler auf dem Konto hat, kann die Kickers einholen und der Elf von Claudiu Bozesan auch noch zusätzlich gefährlich werden, da sie ein Spiel weniger absolviert hat. Klar, dass diese Begegnung – eine Woche nach der 0:1-Niederlage in Aubstadt – keine Aufgabe wird, die man mal so eben im Vorbeigehen erledigt.

    „Da kommt ein harter Brocken auf uns zu“, weiß Kickers-Coach Bozesan, „das haben wir auch schon beim 1:1 im Hinspiel gespürt. Dieser Mitaufsteiger ist sehr robust, erfahren und hat mit Michael Joczy den zweitbesten Torjäger in seinen Reihen. Da müssen wir über 90 Minuten lang konzentriert sein.“ Zudem sollte die Chancenverwertung der Zweitliga-Reserve wieder besser werden. Gegen das Topteam aus Aubstadt kontrollierten die Würzburger lange das Spiel, konnten sich davon aber nichts kaufen.

    „Uns fehlt momentan einfach ein kaltschnäuziger Vollstrecker im Sturm, der einfach mal ein Tor macht. Wenn wir beispielsweise in Aubstadt in Führung gegangen wären, hätte das Spiel in der Vorwoche auch anders ausgehen können“, führt der ehemalige rumänische Nationalspieler aus, der wohl auf Pascal Jeni (Fußprellung) und Dino Kardovic (Magen-Darm-Beschwerden) verzichten muss. Auch hinter Adrian Dußler, der zuletzt nur Lauftraining absolvierte, steht noch ein Fragezeichen.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)


    Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de?
    Dann jetzt gleich hier registrieren.