• aktualisiert:

    Fußball: Dritte Liga

    Selfies, Autogramme, Pläuschchen

    Rund 700 Fans und Interessierte kamen am Samstag zur offiziellen Saisoneröffnung von Drittligist FC Würzburger Kickers in die Flyeralarm-Arena.

    Foto: FC Würzburger Kickers AG

    Um 9.30 Uhr hatte der Drittligist die Tore der Flyeralarm-Arena geöffnet, nachdem zuvor noch das offizielle Mannschaftsfoto sowie die Einzelportraits der Spieler unter Ausschluss der Öffentlichkeit auf dem Spielfeld geschossen worden waren. Öffentlich war dann die anschließende rund einstündige Trainingseinheit, in deren Rahmen auch einzelne Spieler, darunter der alte und neue Kapitän der Rothosen, Sebastian Neumann, oder die neue Nummer eins im Tor, Wolfgang Hesl, per Interviews den Fans näher vorgestellt wurden.

    Eindrücke von der Saisoneröffnng und was die Fans sagen in Kickers-TV:

    Alle Kickers-Spieler gaben im Anschluss dann an einer langen Bierbanktafel vor dem VIP-Bereich Autogramme. Auch für kurze Gespräche und Selfies standen die Drittligaprofis den Fans zur Verfügung. Signiert werden musste zudem das eine oder andere Trikot. Das neue Outfit der Kickers, das erst tags zuvor beim 3:0-Sieg der Kickers im Testspiel gegen Bundesligist Bayer Leverkusen in Hollenbach bei Bad Mergentheim (lesen Sie hierzu auch unseren Spielbericht) öffentlich präsentiert worden war, konnte ebenso erstmals käuflich erworben werden wie spezielle Ticketangebote. Auch spezielle Projekte wie die Aktion „Kickers hilft“ wurden vorgestellt.

    Am kommenden Samstag eröffnen die Kickers dann mit dem Auswärtsspiel in Meppen (Liveticker auf mainpost.de/liveticker) auch ihre Saison auf dem Platz.



     

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!