• aktualisiert:

    Franken

    Freilandmuseen in Franken

    Nicht nur in Bad Windsheim werden mit Häusern und Höfen Geschichten von der harten Vergangenheit des ländlichen Lebens erzählt. Auch in der näheren und weiteren Umgebung gibt es einige Freilandmuseen.

    Nicht nur in Bad Windsheim werden mit Häusern und Höfen Geschichten von der harten Vergangenheit des ländlichen Lebens erzählt. Auch in der näheren und weiteren Umgebung gibt es einige Freilandmuseen, die mit teilweise ähnlichen oder anderen Konzepten davon erzählen, wie früher auf dem Land in Franken „geschafft“ wurde.

    Fränkisches Freilandmuseum Fladungen (mit dem Rhön Zügle):

    Das Museum bietet ebenfalls einen Einblick in die ländliche Baukultur und das dörfliche Wohnen und Wirtschaften in Unterfranken.

    Eintritt: Erwachsene zahlen fünf und ermäßigt drei Euro. Eine Familientageskarte kostet zehn Euro und gilt für Eltern mit schulpflichtigen Kindern. Diese gibt es ermäßigt mit einem Elternteil ab acht Euro. Die Oma-Opa-Enkel-Karte kostet zehn Euro. Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt.

    Das Fränkische Freilandmuseum Fladungen hat in der Saison 2017 von Samstag, 1. April bis einschließlich Sonntag 5. November geöffnet. Geöffnet ist täglich von 9 bis 18 Uhr, letzter Einlass ist um 17 Uhr. Im April und Oktober ist montags Ruhetag.

    Mehr auf freilandmuseum-fladungen.de

    Anfahrt (von Würzburg) Eine Stunde und 22 Minuten

    Oberfränkisches Bauernhofmuseum:

    Dieses Freilichtmuseum erhält Bauernhöfe an Ort und Stelle. Außerdem gibt es Ausstellungen, ein Kulturprogramm, Kinderaktionen, Landmaschinen und Geräte, eine Gaststube und einen Biergarten zu sehen.

    Eintritt: Erwachsene zahlen drei Euro, Schüler, Behinderte, Inhaber der Ehrenamtskarte zwei Euro. Der Gruppenpreis für Erwachsene liegt bei 2,50 Euro. Das Museum ist von Februar bis April dienstags bis freitags von 13 bis 16 Uhr und am Samstag und Sonntag von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Von Mai bis September hat es von Dienstag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr und am Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Ab Oktober bis zum 15. November öffnet das Museum von Dienstag bis Freitag von 13 bis 16 Uhr und am Samstag und Sonntag von 13 bis 17 Uhr.

    Mehr unter www.kleinlosnitz.de

    Anfahrt (von Würzburg): Eine Stunde und 50 Minuten

    Bauernmuseum Bamberger Land

    Dieses Museum dokumentiert ebenfalls die ländliche Wohnkultur, aber ausschließlich der Zeit um 1920. Die Gebäude des ehemaligen Bauernhofes mit Wohnstallhaus, Scheune, Austragshaus und Backofen gruppieren sich um einen Innenhof. Das Wohnhaus aus dem frühen 19. Jahrhundert bewahrt noch Reste des Vorgängerbaues aus der Zeit um 1673. Schablonenmalereien sowie originale Möbel und Gerätschaften spiegeln die Lebens- und Arbeitsbedingungen eines bäuerlichen Betriebes wider.

    Eintritt: Erwachsene zahlen 2,50 Euro, Jugendliche von sechs bis 17 Jahren 1,50 Euro. Für Kinder bis 5 Jahre ist der Eintritt frei.

    Von April bis Oktober ist das Museum von Dienstag bis Freitag von 14 bis 17 Uhr geöffnet. An Sonn- und Feiertagen kann man es von 13 bis 17 Uhr besuchen.

    Mehr unter www.bauernmuseum-frensdorf.de

    Anfahrt (von Würzburg): Eine Stunde

    Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden

    Das Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden bietet einen Einblick in die Kultur und Lebensweise einer nicht fränkischen ländlichen Bevölkerung. Es umfasst etwa 30 historische Gebäude und bringt seinen Besuchern die Lebensverhältnisse in Mittelthüringen in verschiedenen Jahrhunderten näher. Im Mittelpunkt steht hier auch das dörfliche Bauen und Wohnen.

    Im Sommer sind bis Ende Oktober alle Museumsgebäude, darunter der alte Pfarrhof mit einer Sonderausstellung und die Schule täglich von zehn bis 18 Uhr geöffnet.

    Eintritt: Erwachsene zahlen fünf Euro und mit Ermäßigung vier Euro. Der Eintritt kostet für Kinder bis 16 Jahre 2,50 Euro und eine Familientageskarte zehn Euro.

    Mehr unter www.thueringer-freilichtmuseum-hohenfelden.de

    Anfahrt (von Würzburg): Zwei Stunden

    Weitere Artikel

    Kommentare (1)

    Kommentar Verfassen


    Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de?
    Dann jetzt gleich hier registrieren.