• aktualisiert:

    KREIS HOF

    Brummifahrer verliert Bierkästen im Wert von 6.000 Euro

    Ein 53-jähriger Lastwagenfahrer hatte bei einem Unfall im Kreis Hof jede Menge Hopfensaft verloren. Und bemerkte es zunächst gar nicht.

    Unfall mit Bier (Symbolbild) Foto: Polizei

    Die B 173 im Kreis Hof war am Montagmorgen zwischen den Anschlussstellen Naila-Selbitz und der AS Hof-Nord mit einer ganzen Menge Bier übersäht.

    Ein 53-jähriger Lastwagenfahrer hatte bei einem Unfall rund 150 Bierkästen verloren – und bemerkte es selbst zunächst nicht.

    Ladungsbefestigung herausgebrochen

    Aus zunächst unbekannter Ursache brach auf der rechten Seite des Sattelaufliegers eine Runge auf, die dort zur Befestigung der Ladung angebracht war. Die etwa 150 Kästen flogen auf die B 173. Der Schaden wird auf 6.000 Euro geschätzt.

    Die Straßenmeisterei und Autobahnmeisterei waren am Montagmorgen mit der Reinigung der Fahrbahn beschäftigt. Mit der Unfallaufnahme war die Polizei Hof betraut.

    Bearbeitet von Manuel Scholze

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!