• aktualisiert:

    KAHL AM MAIN

    Schützenhaus in Kahl am Main brannte

    Feuer im Schützenhaus: Am Montagmorgen kämpften die Feuerwehren aus Kahl am Main und Karlstein gegen einen Brand, der nicht nur das Schützenhaus selbst betrifft.

    Am frühen Montagmorgen ist der Dachstuhl des Schützenhauses in Kahl am Main abgebrannt. Wie die Polizei Unterfranken mitteilte, waren die Feuerwehren Kahl und Karlstein ab 04.30 Uhr im Einsatz, um die Flammen zu löschen. Mittlerweile sei das Feuer aber weitestgehend gelöscht, hieß es am späten Morgen.

    Gebäude beherbergt auch eine Gaststätte

    Im Gebäude an der Goethestraße ist neben dem Schützenhaus auch eine Gaststätte untergebracht, bestätigte Michael Zimmer vom Polizeipräsidium Unterfranken. Nach erstem Kenntnisstand wurde bei dem Brand niemand verletzt.

    Anwohnerin entdeckt Feuerschein

    Eine Anwohnerin hatte die Beamten um 04.30 Uhr durch einen Notruf informiert. Ihr war starker Rauch und Feuerschein aus dem Bereich des Schützenhauses aufgefallen. Als die Feuerwehr eintraf, befand sich das Gebäude bereits im Vollbrand.

    Zwischenzeitlich hat die Kripo Aschaffenburg die Ermittlungen zur Brandursache und zur Höhe des Sachschadens aufgenommen.

    Bearbeitet von Manuel Scholze

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!