• aktualisiert:

    ASCHAFFENBURG

    Freispruch für Jugendtrainer

    Ein ehemaliger Jugendtrainer des Fußballvereins SSV Jahn Regensburg ist vom Landgericht Aschaffenburg vom Vorwurf des sexuellen Missbrauchs freigesprochen worden.

    Ein ehemaliger Jugendtrainer des Fußballvereins SSV Jahn Regensburg ist vom Vorwurf des sexuellen Missbrauchs freigesprochen worden. Das Landgericht Aschaffenburg bewertete die Aussagen von zwei Jungen als nicht glaubwürdig. Laut Anklage soll der 27-Jährige an den beiden zehnjährigen Nachwuchsfußballern Ende 2013 und Anfang 2014 sexuelle Handlungen vorgenommen haben. „Die 2. Jugendkammer war nach Durchführung der Hauptverhandlung nicht davon überzeugt, dass der Angeklagte die ihm zur Last gelegten Taten begangen hat“, teilte das Gericht am Donnerstag mit. Die Staatsanwaltschaft hatte beantragt, den Mann in einem Fall vom Vorwurf des schweren sexuellen Missbrauchs freizusprechen und ihn wegen des zweiten Falles zu einer achtmonatigen Bewährungsstrafe zu verurteilen. Die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert.

    Weitere Artikel