• aktualisiert:

    BESSENBACH

    84-Jährige aus brennendem Einfamilienhaus gerettet

    Dramatische Rettungsaktion: Drei Ersthelfer schafften es, eine 84-jährige Frau aus ihrem in Flammen stehenden Haus in Straßbessenbach (Lkr. Aschaffenburg) zu retten.

    Dramatische Rettungsaktion: Drei Ersthelfer schafften es, eine 84-jährige Frau aus ihrem in Flammen stehenden Haus in Straßbessenbach (Lkr. Aschaffenburg) zu retten. Bis in die frühen Morgenstunden war die Feuerwehr damit beschäftigt, den Brand in dem Einfamilienhaus zu löschen. Das Feuer war in der Nacht zu Donnerstag ausgebrochen. Die Bewohnerin und die drei Ersthelfer wurden verletzt.

    84-Jährige schwer verletzt

    Gegen 2.30 Uhr ging bei der Einsatzzentrale des unterfränkischen Polizeipräsidiums der Notruf ein, in einem Haus in der Dorfstraße in Straßbessenbach (Ortsteil der Gemeinde Bessenbach) sei ein Feuer ausgebrochen. Als die Polizisten vor Ort eintrafen, stand das Einfamilienhaus komplett in Flammen.

    Eine Bewohnerin war von Ersthelfern aus dem Gebäude gerettet worden. Die 84-jährige Frau hatte schwere Verletzungen erlitten und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Auch die drei Ersthelfer wurden verletzt. Zwei von ihnen mussten ebenfalls ins Krankenhaus. Der zweite Bewohner des Hauses konnte sich unverletzt ins Freie retten.

    Über 50 Einsatzkräfte

    An den Löscharbeiten der Feuerwehren aus Bessenbach und Haibach waren über 50 Einsatzkräfte beteiligt. Das Haus wurde von den Flammen zerstört und ist unbewohnbar, so die Polizei. Die Aschaffenburger Kriminalpolizei ermittelt jetzt die Brandursache.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!