• aktualisiert:

    UNTERFRANKEN

    Tierische Vorfälle in Unterfranken

    2006 dominierte noch ein Problembär die Medien. 2017 sind wir beim Problembiber angekommen. Der Wolf, der flussliebender Nager und die Feldhamster haben dieses Jahr die Region im Griff.

    Mittlerweile treffen an vielen Orten in Mainfranken Menschen und Wildtier aufeinander. Besonders im Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit stehen dabei der Wolf, Biber und Feldhamster.

    Nicht immer zur wechselseitigen Freude. Auf der Karte haben wir einige der Begegnungen zusammengefasst.

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!