• aktualisiert:

    WÜRZBURG

    Liam Neeson fährt mit der Bahn

    Als Pendler kennt Michael jeden Fahrgast - bis auf den einen. Und der macht ihm in dem spannenden Action-Thriller „The Commuter“ schwer zu schaffen.

    Gefährliches Angebot: Vera Farmiga und Liam Neeson Foto: Studiocanal, dpa

    Früher trug Michael MacCauley (Liam Neeson) die Polizeiuniform. Seit über zehn Jahren betreut er nun aber die Kunden einer Versicherung. Michaels Ehe mit Karen (Elizabeth McGovern) ist glücklich, und der gemeinsame Sohn wird bald ein College besuchen. Wie die Familie das Studium finanzieren soll, steht in den Sternen. Aber bisher hat es Papa noch immer gerichtet.

    Michael ist ein Pendler (englisch: „Commuter“), der regelmäßig mit dem Zug nach Manhattan fährt. Auch an dem schicksalhaften Tag, an dem man ihm ohne Vorwarnung die Kündigung ausspricht. Michaels Welt fällt in Scherben und er besteigt den Zug nach Hause als angeschlagener Mann. Deshalb ist er verführbar, als ihm eine fremde, attraktive Frau (Vera Farmiga) ein ebenso ungewöhnliches wie unmoralisches Angebot macht. Heute befinde sich ein neuer Fahrgast im Zug, den die Dame unbedingt ausfindig machen will. Wenn Michael den entscheidenden Hinweis liefere, winke ihm eine Stange Geld. Die Auftraggeberin macht kein Hehl daraus, dass der betreffenden Person nichts Gutes widerfahren wird.

    Die Geschichte des Actionthrillers „The Commuter“ mag konstruiert wirken. Das moralische Dilemma, in das die Hauptfigur geworfen wird, ist aber durchaus interessant. Souverän verkörpert Liam Neeson den treu sorgenden Familienvater, der all seine Probleme lösen könnte, indem er einem völlig Unbekannten Schaden zufügt. So unpersönlich wird es nicht bleiben. Die Story gewinnt an Facetten und mancher Blickwinkel ändert sich. Gestandene Mimen wie Sam Neill, Patrick Wilson oder „Breaking Bad“-Star Jonathan Banks setzen in Nebenrollen Akzente. Zu bieten hat der Film auch adrenalingeschwängerte Actionszenen im Zug – und oft darunter: • • • • ο

    Cinemaxx Würzburg, Cineworld im Mainfrankenpark, Filmwelt Schweinfurt, Movie Marktheidenfeld, Starlight Bad Neustadt (FSK ab 12)

    Von unserem Mitarbeiter André Wesche

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!