• aktualisiert:

    MAßBACH

    Theater als gemeinschaftliche Leistung

    Anne Maar wurde mit dem Kulturpreis Unterfranken geehrt. Die Leiterin des Theters Schloss Maßbach hob die Besonderheit des Hauses hervor: Zusammen leben, zusammen spielen.

    Den Kulturpreis der unterfränkischen Kulturstiftung überreichte Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel an Anne Maar. Foto: Dieter Britz

    Anne Maar, Chefin des Theaters Schloss Maßbach ist die neue Trägerin des Kulturpreises der unterfränkischen Kulturstiftung des Bezirks Unterfranken. Bei einer Feierstunde überreichte Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel der 52-Jährigen die mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung.

    Die neue Preisträgerin ist seit 2003 Leiterin des Theaters, das im Untertitel „Unterfränkische Landesbühne“ heißt. Die Tochter von „Sams“-Erfinder Paul Maar führt auch Regie und machte sich als Autorin von Kinderbüchern einen Namen. Bekannt ist das Theater Schloss Maßbach vor allem durch die Freilichtbühne mit ihren 326 Sitzplätzen. Daneben gehören das „Intime Theater“ (87 Plätze) und das „Theater im Pferdestall“ dazu. Außerdem spielt das Theater jedes Jahr an etwa 25 Orten in Unterfranken und darüber hinaus.

    „Unser Kulturpreis zeigt, dass Unterfranken eine sehr kunstsinnige Region ist. Unterfranken ist eine Region der Künstler und Kunstliebhaber“, so der Bezirkstagspräsident. Schriftstellerin Nora Gomringer, Ingeborg-Bachmann-Preisträgerin und Direktorin des Internationalen Künstlerhauses Villa Concordia in Bamberg, würdigte die Arbeit von Anne Maar als Theaterleiterin, Autorin von Kinderbüchern, Theaterstücken und Drehbüchern sowie als Regisseurin.

    Anne Maar betonte, dass Theater eine Gemeinschaftsleistung sei. Auf Schloss Maßbach gelte das ganz besonders, da man hier auch zusammen wohne und lebe – „wer den anderen als ganzen Menschen kennenlernt, spielt anders mit ihm auf einer gemeinsamen Bühne.“

    Von unserem Mitarbeiter Dieter Britz

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

    Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!