• aktualisiert:

    HOFHEIM

    In jedem Monat ein Angebot beim Frauenbund

    Ehrungen beim Katholischen Frauenbund Hofheim: Pastoralassistentin Claudia Nowak (rechts) und KFB-Vorsitzende Rita Leidn... Foto: Brigitte Schubart

    Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Katholischen Frauenbundes Hofheim standen Ehrungen: Maria Bockelt wurde für 55 Jahre von der Vorsitzenden Rita Leidner und Pastoralassistentin Claudia Nowak ausgezeichnet. Hanna Dellert, Gerlinde Grein, Erika Hümpfner, Anni Seufert, Annemarie Stein und Gerda Fuchs wurden für 40 Jahre geehrt. Seit 25 Jahren ist Christel Teinzer Mitglied des Frauenbundes und seit 20 Jahren Marianne Thein.

    Rita Leidner blickte auf das vergangene Vereinsjahr zurück. Der Frauenbund hatte jeden Monat ein Angebot für seine Mitglieder. Dazu gehörten unter anderem ein Kochkurs „Die kreative Resteküche“, eine Theaterfahrt nach Coburg, der Festspielbesuch in Kronach, der Besuch der Maiandacht in Ipthausen, eine Viertagesfahrt ins Münsterland und die Diözesanwallfahrt nach Mömlingen mit Führung in Seligenstadt und Besichtigung der Klostergärten.

    Leidner bedauerte, dass im August beim Besuch der Festspiele in Kronach das Wetter nicht mitgespielt hatte. Ebenso sei bedauerlich, dass der „lustige Weinabend“ im Pfarrheim sehr schlecht besucht war. Dafür wurden aber die Frauenbund-Faschingsveranstaltungen gut angenommen, wie auch kirchliche Veranstaltungen. Dazu zählten eine Kreuzwegandacht, ein Morgengebet mit anschließendem Frühstück, eine Betstunde bei der ewigen Anbetung, eine Rosenkranzandacht, ein besinnlicher Bildungsabend und ein Rorategottesdienst mit anschließendem Frühstück.

    Bei den wöchentlichen Radtouren mit Einkehr im Sommer unter dem Motto „Rund um Hofheim“ waren immer viele Radler am Start. Die Plätzchen- und Stollenaktion auf dem Weihnachtsmarkt war wieder ein voller Erfolg. Sie brachte einen Erlös von 700 Euro, den der Frauenbund an die Palliativeinrichtung für schwerkranke Kinder gespendet hat. Leidner sprach allen Bäckerinnen ein großes Dankeschön aus und hofft, dass diese Aktion weiterhin aufrecht erhalten werden könne.

    Den Kassenbericht trugen die Kassenprüfer Erna Wohlfahrt und Brigitte Schubart vor, da die Kassiererin Irmhild Leuner nicht an der Versammlung teilnehmen konnte. Die beiden bestätigten eine einwandfreie Kassenführung.

    Michaela Leidner gab noch einen Ausblick auf die Veranstaltungen in diesem Jahr: Am Palmsonntag, 25. März, werden wieder Palmsträußchen vor der Prozession an der Kreuzkapelle zum Kauf angeboten. Am Sonntag, 8. April, ist eine Musical-Fahrt ins Landestheater Coburg geplant. Gespielt wird „High Society“. Am Dienstag, 10. April, findet um 8 Uhr ein Morgengebet mit Jutta Winter zum Thema „Vergeben und Verzeihen“ statt. Am Samstag, 12. Mai, wird zur Maiandacht in Happertshausen mit anschließendem Beisammensein eingeladen. Am Montag, 11. Juni, wird ein Kochkurs „Italienische Küche“ mit Angelika Dietz angeboten.

    Und ab Montag, 18. Juni, wird wieder „Rund um Hofheim“ geradelt. Treffpunkt ist um 18 Uhr an der Kreuzkapelle. Anfang Juli ist eine Viertagesfahrt nach Bremen und Bremerhaven angesetzt. Im September geht es zur Diözesanwallfahrt nach Maria Limbach und anstelle des schlecht besuchten „lustigen Weinabends“ soll am 14. Oktober ein „Tanztee am Nachmittag“ angeboten werden.

    Videos
      Weitere Artikel
      Fotos