• aktualisiert:

    Eltingshausen

    Neuwahlen beim Kiga-Verein

    Das Vorstandsteam des Kindergartens St. Martin Eltingshausen (von links): Sven Schüller, Carolin Hartung, Timo Schückle (Kindergartenleitung), Jasmin Guthardt, Margit Vollbrecht.  Foto: Edelgard Seufert.
    Das Vorstandsteam des Kindergartens St. Martin Eltingshausen (von links): Sven Schüller, Carolin Hartung, Timo Schückle (Kindergartenleitung), Jasmin Guthardt, Margit Vollbrecht. Foto: Edelgard Seufert.

    Im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des St. Martinsvereins Eltingshausen standen die Rückblicke und Neuwahlen.

    Aktuell zählt der Verein 153 Mitglieder. Im Kindergarten werden in der Kleinkindgruppe zehn Kinder betreut, in der Regelgruppe sind 31 Kinder, davon sechs, die im September in die Schule gehen. In der Schulkindbetreuung sind zehn Kinder.

    Vorsitzende Margit Vollbrecht freute sich, dass es aktuell für den Kindergarten einen sehr guten Anstellungsschlüssel gebe und somit Fehlzeiten, sei es durch Seminare oder Krankheiten, gut zu überbrücken seien, um den Kindern mehr Aktionen und Projekte bieten zu können.

    Sie erinnerte darin, dass zum 1. September 2018 in den Kindergärten der Großgemeinde die Beiträge nicht erhöht wurden. Der Beitrag beinhaltet auch das Mittagessen an drei Tagen in der

    Woche. Im Laufe dieses Kindergartenjahres werden wieder alle Plätze belegt. Ab September 2019 habe der Kindergarten zusätzlich vom Jugendamt eine Sondergenehmigung erhalten, die es erlaube, alle Kinder anzunehmen. Bedauert werde, dass die Schulkinder (2. Klasse) nicht in die Ferienbetreuung kommen können.

    Sie erinnerte ferner an die Elternbeiratswahl und freute sich, dass die Helferlisten wieder besser belegt sind. Die Vorsitzende dankte Vorstandsmitglied Martina Seufert, die nicht mehr zur Wahl antrat.

    Die anstehenden Neuwahlen ergaben folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzende ist Margit Vollbrecht, 2. Vorsitzender Sven Schüller, Kassiererin Carolin Hartung, das Amt der Schriftführerin hat Jasmin Guthardt inne. Vereinsprüfer sind Angela Stichler und Gerhard Fischer.

    Für Sven Schüller, der in das Vorstandsteam gewählt wurde, rückte Elisa Weich in den Elternbeirat nach.

    Kindergartenleiter Timo Schückle bedankte sich für die gute Zusammenarbeit aller und die Unterstützung durch den Elternbeirat und den Verein. In seinem Bericht erinnerte er an die gemeinsamen Aktivitäten mit der Schule und der Bücherei. Im Jahresverlauf gab es den Oma- und Opa-Tag, Faschingstreiben, Osternestsuche, Tanz um den Maibaum und die Vater- und Muttertagswanderung. "Es lebe der Sport", hieß es beim Sommerfest, dann folgten die Waldwochen. Es wurde ein Theaterspiel besucht und eine Fahrt mit den Kiga-Abgängern unternommen, die mit einem Fest verabschiedet wurden. Im Herbst folgten Apfelsaftpressen, Wallfahrt und Martinsumzug sowie ein Vorlesetag und Elternnachmittag, es gab Veranstaltungen im Advent und zu Weihnachten .

    Wie Bürgermeister Franz Kuhn erläuterte, sei eine Erweiterung des Kindergartens Eltingshausen aufgrund der Platzsituation nicht möglich, aber der Umbau sei auf den Weg gebracht. Aber auch hier müssten alle Beteiligten (Diözese, Träger, etc.) zusammenarbeiten, die Gemeinde selbst könne hier keine Anträge einreichen, da sie nicht Eigentümer ist. Er wies darauf hin, dass im Kindergarten Ebenhausen zwei neue Kinderkrippen gebaut werden, um den Platzbedarf der Gemeinde zu decken.

    Redaktion

    Videos
      Weitere Artikel
      Fotos