• aktualisiert:

    Die gute Tat: 1000 Euro-Spende für leukämiekrankes Mädchen

    Einen Scheck über 1000 Euro nahm Serviceberater Roland Kreutzer (links) im Veitshöchheimer Autohaus Keller von Rhein-Main-Bezirksleiter Florian Meister (rechts) in Empfang. Der Betrag kommt einem zehnjährigen an Leukämie erkrankten Mädchen in Kreutzers Wohnort Margetshöchheim zugute. Wie Kreutzer bei der Übergabe sagte, kann mit dem Geld ein Treppenlift finanziert werden. Die Serviceregion Rhein-Main hat laut Meister wieder auf Weihnachtsgeschenke für ihre Volkswagenpartner verzichtet, um an Stelle dessen bedürftige, unverschuldet in Not geratene Mitbürger zu unterstützen. Sie hat deshalb alle ihre über 300 Volkswagen-Partner der Region um Vorschläge zur Verwendung des Betrages gebeten. Serviceleiter Roland Hoier vom Autohaus Keller (im Hintergrund) freute sich, dass der Vorschlag seines Serviceberaters ausgewählt wurde. Text & Foto: Dieter Gürz