• aktualisiert:

    New York

    New Yorker Central Park bekommt neues Freibad

    Neues Freibad
    Der Norden des New Yorker Central Park mit dem Lasker Freibad, das im Winter auch als Eislaufbahn dient. Foto: Christina Horsten/dpa

    Der New Yorker Central Park bekommt für rund 150

    Millionen Dollar (etwa 135 Millionen Euro) ein neues Freibad. Der

    Pool solle im Winter als Eislaufbahn dienen, teilte die

    Parkverwaltung jetzt in New York mit.



    Dafür solle ein bereits bestehendes, aber schwer baufälliges

    Schwimmbad, das ebenfalls im Winter als Eisbahn dient, komplett

    umgebaut werden. Zudem solle das gesamte Nordende des berühmten Parks

    in Manhattan umgestaltet werden, so dass die neue Anlage und die

    verschiedenen vorhandenen Gewässer dort besser in die Natur

    integriert werden könnten.

    Das Geld für das Projekt, das 2024 abgeschlossen werden soll, kommt

    teils von der Stadt, teils aus von der Parkverwaltung eingesammelten

    Spenden. Es handelt sich um das bislang teuerste Einzelprojekt in der

    Geschichte der 1980 gegründeten Parkverwaltung.

    Der Norden des Central Parks bekommt normalerweise weniger

    Aufmerksamkeit als der auch aus Filmen und Serien bekannte Süden, an

    den sich viele teure Wohngegenden anschließen. Mehr als 40 Millionen

    Menschen kommen jedes Jahr in den Central Park - nur rund 2,5

    Millionen schauen jedoch am Nordende vorbei, knapp 220 000 besuchten

    bislang jedes Jahr das dortige Freibad, das wie alle New Yorker

    Freibäder keinen Eintritt kostet, und die Eislaufbahn.

    Weitere Artikel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!