• aktualisiert:

    Der Distelfink

    Der Distelfink
    Im Metropolitan Museum of Art findet ein Bombenanschlag statt. Der 13-jährige Theo überlebt das Attentat. Doch seine Mutter stirbt. Im Schutt des Ausstellungshauses findet der Jugendliche ein Bild und nimmt es mit. Sein Leben ändert sich für immer: Er kommt in eine wohlhabende Pflegefamilie, wächst heran. Doch er macht sich ständig Vorwürfe wegen des Todes seiner Mutter. Das Bild ist sein einziger Trost. Keiner weiß, dass er es gestohlen hat.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!