• aktualisiert:

    Met im Kino: Agrippina

    Agrippina sieht ihre Chance gekommen: Ihr Gemahl, Kaiser Claudius, ist angeblich in Britannien ertrunken. Nun kann sie ihren Sohn Nero auf den Thron hieven. Dafür geht sie auch gerne über Leichen. Die barocke Oper stammt von Händel.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!