• Anzeige
    aktualisiert:

    WÜRZBURG

    Online-Shopping: So unterstützen Sie Ihr Lieblingsgeschäft zu Corona-Zeiten

    Einkaufen ist zu Corona-Zeiten nicht immer ein Vergnügen. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie Ihren regionalen Lieblingsladen auch online unterstützen können.

    Young attractive smiling guy is browsing at his laptop, sitting at home on the cozy beige sofa at home, wearing casual outfit       -  Während der Corona-Krise gibt es viele digitale Wege, wie man regionale Händler und Restaurants unterstützen kann.
    Während der Corona-Krise gibt es viele digitale Wege, wie man regionale Händler und Restaurants unterstützen kann. Foto: Deagreez (iStockphoto)

    Einkaufen in Corona-Zeiten ist kein großes Vergnügen: Zwar ist der Einzelhandel wieder geöffnet, aber strikte Hygienebestimmungen verursachen lange Schlangen am Eingang oder überfüllen enge Gänge. So wird das einstige Shoppingerlebnis meist zu einer Qual. Die Lösung: Online-Shopping. Wie kann man aber beim Einkaufen im Internet trotzdem auf lokale Geschäfte zurückgreifen ohne selbst in eine Corona-Shoppingkrise zu verfallen?

    Suchen Sie nach lokalen Anbietern

    Bevor Sie auf die großen Online-Marktplätze zurückgreifen, überlegen Sie zunächst, ob regionale Anbieter Ihr Wunschprodukt führen. Das können Sie beispielsweise auf Google, in sozialen Netzwerken oder im E-Paper Ihrer Tageszeitung recherchieren. Am schnellsten finden Sie die nötigen Informationen allerdings in Online-Branchenbüchern, wie “Main-Post verbindet” . Auf diesem Portal werden sämtliche Händler und Restaurants in der Region und ihre Services während der Corona-Krise übersichtlich abgebildet.

    Viele Einzelhändler haben zudem informative Webseiten oder sind auf Facebook vertreten. Letzteres hat den Vorteil, dass Sie in der Regel auch gleich Bewertungen von anderen Kunden lesen können, um sich ein gezieltes Bild des Angebots machen zu können. Finden Sie nicht die gewünschte Information über Ihr Wunschprodukt, schreiben oder rufen Sie den Händler einfach an. Die Kontaktdaten finden Sie ebenfalls im Internet.

    Wie komme ich trotz Corona-Pandemie an mein Wunschprodukt?

    Geschäfte bis 800 Quadratmeter haben seit dem 27. April 2020 wieder unter strengen Hygienevorschriften geöffnet. Wollen Sie trotzdem bequem von der Couch aus shoppen, gibt es bei regionalen Händlern verschiedene Möglichkeiten:

    • Click and Collect: Diese Shopping-Methode folgt dem einfachen Prinzip „Online bestellen, vor Ort abholen“. So vermeiden Sie lange Lieferzeiten oder Staus an der Kasse und unterstützen gleichzeitig den lokalen Handel. Einzige Voraussetzung: Ihr Lieblingsgeschäft muss einen Online-Shop haben. Den Service „Click and Collect“ finden Sie beispielsweise bei Baumärkten, Sportgeschäften, Buchhandlungen oder Modefilialen.
    • Selbstabholung: In Corona-Zeiten haben viele Händler und Gastronomen die „Click und Collect“-Methode abgewandelt. Auch ohne Online-Shop ist die Abholung vor Ort möglich. Dafür müssen Sie einfach Ihren Händler kontaktieren und Ihre Einkaufsliste durchgeben. Sollten Sie das Sortiment nicht kennen, fragen Sie einfach nach Ihrem Wunschprodukt oder der Speisekarte. Einige Geschäfte und Restaurants haben beispielsweise ein Drive-in-Fenster eingerichtet, bei dem Sie Ihre Ware oder Ihr Essen nach der Bestellung abholen können.
    • Lieferung: Das klassische Online-Shoppen mit der Lieferung per Post hat zu Corona-Zeiten noch einmal einen Auftrieb bekommen. Auch viele regionale Händler haben diesen Service in ihr Angebot aufgenommen. Informieren Sie sich einfach online. Beim Lieblingsessen müssen in der Regel ebenfalls keine Abstriche gemacht werden: Kontaktieren Sie Ihr Wunschlokal und erkundigen Sie sich nach einem Lieferservice.

    Was, wenn mein Lieblingsladen online nicht auffindbar ist?

    In der Regel sind die meisten Einzelhändler online mit einer Website oder einer Facebook-Seite vertreten. Ist das bei Ihrem Lieblingsladen nicht der Fall, können sie mithilfe einer Suchmaschine oder Branchenbüchern die Kontaktdaten trotzdem herausfinden. Ist auch das erfolglos, fragen Sie bei Verwandten/Bekannten nach den Kontaktdaten.

    Mein Wunschprodukt ist nicht verfügbar – und jetzt?

    Ist Ihr Wunschprodukt nicht verfügbar und Sie können noch ein wenig länger warten, verschieben Sie Ihren Einkauf einfach. Viele Händler können schnell reagieren und Ihr Produkt nach kurzer Wartezeit besorgen. Sind Sie auf der Suche nach einem Geschenk, weichen Sie auf einen Gutschein aus. So verschenken Sie Vorfreude und unterstützen Ihr Lieblingsgeschäft.

    Click and Collect, Selbstabholung oder Lieferung – auf unserem Online-Branchenbuch „Main-Post verbindet“ erfahren Sie, welche Händler und Restaurants in der Region diesen Service anbieten.

    zur Startseite