Wie Günter Krauß den Bombenangriff auf Kitzingen überlebte
Der Nürnberger Günter Krauß (82) hat als Siebenjähriger die Bombenangriffe auf Kitzingen erlebt. Während seine Mutter, zwei Geschwister sowie drei weitere Verwandte bei einem Bombenabwurf starben, konnte er sich mit seiner Großmutter in einen Luftschutzkeller unter der ehemaligen Sparkasse - heute Sitz der Main-Post - retten. Zum 75. Jahrtag der Bombardierung kehrte Krauß nach Kitzingen zurück und ging noch einmal in den Keller, in dem er damals den Bombenhagel überlebte. Dort erzählte er von seinen Erinnerungen. - Video: Andreas Brachs