• aktualisiert:

    Oerlenbach

    Autofahrer geraten auf der A 71 heftig aneinander

    In gegenseitige Aggressionen ausgeartet ist nach Angaben der Polizei am Dienstag die Begegnung zweier Autofahrer auf der Autobahn bei Oerlenbach. Wie die Gesetzeshüter berichten, waren die beiden Autofahrer nachmittags auf der A 71 von Schweinfurt Richtung Bad Neustadt unterwegs. Als da ein Autofahrer zum Überholen ausgeschert sei, habe der andere, der dahinter bereits auf der Überholspur war, stark abbremsen müssen.

    Nach dem Überholvorgang sei der vordere Autofahrer mit seinem Wagen nicht wieder auf die rechte Spur gewechselt und habe nach Angaben des hinteren auch noch seine Geschwindigkeit verringert, weshalb sich der hintere laut Polizei vom vorderen genötigt fühlte. Andererseits, so die Beamten weiter, habe sich umgekehrt der vordere Autofahrer vom hinteren genötigt gefühlt, weil der dicht aufgefahren sei und die Lichthupe betätigt habe.

    An einer Tankstelle seien die beiden danach noch einmal aufeinander getroffen und die Auseinandersetzung wurde laut Polizei handgreiflich. Der Mann aus dem hinteren Wagen habe dem anderen eine Ohrfeige gegeben und diesen auch noch verbal beleidigt. Die Polizei ermittelt deshalb jetzt wegen Nötigung im Straßenverkehr, Beleidigung und Körperverletzung.

    Bearbeitet von Siegfried Farkas

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!