• aktualisiert:

    Wildflecken

    Desinfektionsmittel getrunken: 32-Jähriger bedroht Pfleger

    Weil ein Patient Pflegepersonal und Mitbewohner aggressiv angegangen hatte, riefen die Mitarbeiter einer Einrichtung für psychisch Kranke im Landkreis Bad Kissingen Mittwochnacht die Polizei. Der 32-Jährige war stark alkoholisiert und hatte Desinfektionsmittel getrunken, heißt es im Pressebericht der Polizei. Eine Pflegerin verbarrikadierte sich in ihrem Pkw, um sich vor dem Mann in Sicherheit zu bringen.

    Die Polizei stellte bei einem Test 2,75 Promille fest. Die Beamten mussten ihn schließlich fesseln und in den Streifenwagen bringen.

    Dabei drohte er den beiden Polizisten an, dass er sie töten werde und beleidigte sie mit üblen Schimpfworten. Weil er Desinfektionsmittel getrunken hatte, wurde er in ein Bad Kissinger Krankenhaus eingeliefert und von dort nach ärztlicher Untersuchung wegen akuter Eigen- und Fremdgefährdung in ein Bezirkskrankenhaus eingewiesen, heißt es im Bericht der Polizei weiter.

    Bearbeitet von Carolin Schulte

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!