• aktualisiert:

    Aura an der Saale

    Die Mitglieder pflegen viel Grün im Dorf

    Der Obst- und Gartenbauverein Aura sorgt auch bei den jüngsten Mitgliedern für Kurzweil. Foto: Obst-und Gartenbauverein ...

    "Die Erde soll ein Garten sein - wo alle sich erfreuen. Wo alles wächst und gedeiht - und jeder sich erfreut", unter diesem Motto eröffnete der Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins Aura Gustav Hack die Jahreshauptversammlung.
    Schriftführerin Sunhild Böhmer verlas das Protokoll, und Astrid Uhlmann gab den Kassenbericht bekannt. Die Kassenprüfer bestätigten eine ordentliche Kassenführung, so dass dem Vorstand Entlastung erteilt werden konnte.
    In seinem Tätigkeitsbericht über die Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr hob Gustav Hack die wichtigsten Ereignisse und Leistungen hervor. So ist besonders die Pflege im Park der Generationen und der Anlage um der Dorfkirche eine Aufgabe, die mehrmals jährlich anfällt. Weiterhin muss der Hang am Kirchberg immer wieder gemäht und von Gestrüpp befreit werden. Auch der Vereinsgarten bedarf einer entsprechenden Pflege. Die Pflege und das Aufstellen von Ruhebänken im und um den Ort zählt ebenfalls zu den Aufgaben. Einen interessanten Vortrag über das Thema "Zecken - Na und", respektive Borreliose, hielt Heidi Sattes-Müller.
    Eine Besonderheit war die Ehrung langjähriger und verdienter Vereinsmitglieder. Die Ehrung erfolgte durch die Kreisvorsitzende Irmgard Heinrich. Ein weiterer Höhepunkt war der Jahresausflug, der zur Eder talsperre und zum Bergpark Wilhelmshöhe führte. Im Jahresablauf fehlte die feierliche Gestaltung des Erntedankfestes nicht.
    Der Vorsitzende konnte 15 Neuzugänge verbuchen. Der Verein zählt zur Zeit 150 Mitglieder, davon 30 Kinder, die viel Freude bei zahlreichen Aktionen der "Kleinen Naturfreunde" haben, berichtete Sunhild Böhmer. Im vergangenen Jahr wurden 14 Veranstaltungen angeboten. Dazu zählten unter anderem das Basteln mit Weiden, der Bau eines Weidentipis, und im Advent wurden Lebkuchen mit Nüssen und kleinen Süßigkeiten verziert. Ein Novum im Verein ist der "Mittwoch-Treff", der jeden dritten Mittwoch im Monat stattfindet. red
    Redaktion

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)


      Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de?
      Dann jetzt gleich hier registrieren.