• aktualisiert:

    Hammelburg

    Diebach: Matthias und Hubert Fella auf Sat.1 

    Hubert und Matthias Fella (hier vor der Hochzeit 2018) sind für drei Folgen bei "Promis privat" auf Sat1 dabei. Foto: Stefan Neumann

    Das Paar war und ist nach Auskunft des Senders in den Folgen am Donnerstag, 22. August, Freitag und Montag jeweils um 18 Uhr zu sehen.  Protagonisten der Episoden sind unter anderem Cathy Lugner und Xenia von Sachsen. Mehrere Wochen hat Sat.1 nach Auskunft von Hubert Fella mit ihnen, unter anderem auch in Diebach gedreht. 

    Umbau im Erdgeschoss

    Das Format "Promis Privat" besucht die Reality-TV Stars Matthias (35) und Hubert Fella (51) in ihrem Zuhause an der Saale. Die beiden leben in einem Zweifamilienhaus. Bis vor kurzem wohnte hier auch noch Huberts Mutter Rita. Nach ihrem Tod 2017 ist das Paar alleine in dem großen Haus. Früher lebten sie im Obergeschoss, unten Rita Fella. Nun soll die untere Etage nach Matthias' Geschmack umgebaut werden, wie Sat.1 meldet. Demnach hat das Duo jedoch komplett verschiedene Ansichten zum Ausbau.

    Ungewöhnlich sei, so der Sender, dass Huberts Mama ihrem Schwiegersohn Matthias das gesamte Vermögen vermacht haben soll, inklusive des Zweifamilienhauses.

    Mit Kameras im Möbelhaus

    Das Wohnzimmer sei vollgestellt mit alten dunklen Möbeln von Rita. Alte Schränke müssen abgebaut werden, doch Hubert habe zwei linke Hände. Gut, dass Matthias' Papa direkt zur Hilfe eilt. Die Tapete muss runter, eine neue Versace-Tapete drauf. Außerdem muss ein neuer Fußboden her und Möbel! Auch beim Shoppingtrip im Möbelhaus sind Kameras dabei.

    Die Zwei knüpfen damit an die TV-Formate, wie "Ab ins Beet" und "Hot oder Schrott – Die Allestester", an. In eigener Sache sind sie aktuell viel unterwegs. So auch diese Woche beim Sommerfest der Bild-Zeitung in Frankfurt, wo laut Hubert Fella auch der hessische Ministerpräsident  Volker Bouffier zu den Gästen gehörte. Weitere Auftritte im Privatfernsehen stünden in Aussicht, sagt Hubert Fella. Aber: "Verraten dürfen wir noch nichts!"         

    Fotos

      Kommentare (16)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!