• aktualisiert:

    FUCHSSTADT

    Fußball und Partykönigin Mia Julia zum Jubiläum in Fuchsstadt

    Partykönigin Mia Julia tritt in Fuchsstadt auf. Foto: Manuel Stark

    Eine besonders starke Sause will der FC Fuchsstadt zum 90-jährigen Bestehen feiern. Gründe gibt es genug: Der Verein wird 90 Jahre alt, spielt drei Jahre in der Landesliga und ist Jugendmeister in der U17. Außerdem ist die Fußball-Weltmeisterschaft präsent. Zusammen mit der verrücktesten Party des Sommers soll für alle Generationen etwas dabei sei. Insgesamt rund 200 Helfer bietet der Verein auf, zumal er Jugendfußballturniere anbietet.

    Der Sport steht zum Auftakt am Freitag, 6. Juli, im Mittelpunkt. Um 17 Uhr wird ein U11-Jugendfußballturnier angepfiffen. Ab 20 Uhr gibt es Public Viewing mit der Begegnung Brasilien gegen Belgien. Danach wird es laut. Neben Mallorca-Königin Mia Julia sorgen DJ Marry Lu sowie Glücks-Discjockeys für Stimmung. Das Programm am Samstag startet um 11.30 Uhr mit einem Jugendfußballturnier. Ab 16 Uhr kann das Spiel zwischen England und Schweden geschaut werden. Eine Kinderdisco läuft von 18 bis 21 Uhr. Ab 18.30 Uhr gibt es Fisch (Vorbestellung erwünscht) und dann den Showabend mit Shark, laut Veranstalter die Partyband der Cannstatter Wasen sowie DJ Marco Mzee sorgen für Stimmung. Ab 20 Uhr kann das Spiel Russland gegen Kroatien geschaut werden. Kirchenparade ist am Sonntag, 8.45 Uhr. Beim Gottesdienst um 9 Uhr geht Thomas Wolf auf den Fußball ein. Um 10 Uhr bricht die Kirchenparade zum Sportplatz auf. Den Frühschoppen umrahmen die Fuschter Musikanten. Nach dem Mittagessen startet ein U7-Turnier. Die erste Mannschaft spielt um 18 Uhr, ab 20 Uhr treten Arnulf und Freunde auf. Kesselfleisch gibt es am Montag ab 17 Uhr. Die Fuschter Musikanten unterhalten ab 18 Uhr. Zur gleichen Zeit gibt es ein U17-Spiel. Einen Festkommers soll es im Herbst geben.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (1)

      Kommentar Verfassen

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!