• aktualisiert:

    BAD KISSINGEN

    S Lang Schiff

    _

    Es iss scho komisch: ömmer, wenn mer n Noome vo irchend a Durf odder a Stodt hört, denkt mer oo woss ganz bestimmts. Wenn ich zum Beispiel Nüdlinge hör, denk ich sofort o Serpentine. Ganz gloor, worömm! Scho als Kind hossd du gewösst, dässes, wenn mer vo Nüdlinge nooch Kissinge föhrt, Serpentine nauf gedd. Vill vo dene markante Straßenverläuf gidds eh nix merr. S „Lang Schiff“ iss so a Baradebeispiel. Do wenn?s – egal vo woffer Richtung – drauf zu gange iss, hodd der Vodder ömmer gsocht: „Bassd auf Kinner, jetzt künnt es lang Schiff!“ Und dann hossd du dich wie in Amerika gfühlt, wie du vurnaus geguggt und die kerzegrood Senke gsenn hossd. Ein erhabenes Gfühl, wenn der Vodder no mit sein Ford 17M durchgebfuzzert iss!

    In Nüdlinge bloond mer jetzt grood a Umgehung und s würrd heftig drüü gschdridde, ob?s Richtung Kissinge links oder rechts oo doss vonn Verkehr gebloochds Durf vorbei geh söll. Die boor Dooch woor widder a Info-Veranstaltung und in a Präsentation voss Straßenbauamt woor zu lese: „Dauer der noch ausstehenden Planungen: 114 Monate. Dauer der Bauphase: 24 Monate.“ Insgsamt 11 1/2 Johr! Do wenn du so 80 Johr alt bist und oo die Hauptströss wohnst, konnsde dich jetzt scho of Durchgangsverkehr bis zu dei Hinscheiden eigstell.

    In Neuscht seh ich die nächst Brögge, vo die noch keener woss ohnt, jetzt scho vuraus. Die gädd irchendwenn üwer die BayWa-Kreuzung. Fohr amoll stodtauswärts und bieg oo die BayWa links Richtung Brend ob. Sowoss vo kabudd! Ohne Brögge künnsde do ball nixmerr nü!!!

    Und: die Soolbrögge Richtung Mühlbich/Salz muss saniert wär und wüürd heuer n Sommer üwer a halbs Johr gsperrt. Do geht der ganz Verkehr durch Salz und ich seh jetzt scho die folchend Szene vuraus: a Moo browiert a halbe Stonn lang weechn Verkehr vergeblich, medde in Salz bei die Pizzeria vo ee Seite vo die Ströss of die anner zu komme. Düüwe sidd er a Kind und rufft: „Wie künnt merr do nü???“ S Kind: „Wääs ich nedd, ich bin do hüüwe geburrn!“ Servus, der Eustach.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!