• aktualisiert:

    MASSBACH

    Schwerer Verkehrsunfall auf Autobahnzubringer

    Am Freitag gegen 16 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall im Bereich der Autobahnauffahrt Maßbach, bei dem 3 Personen schwer verletzt wurden, berichtet die Polizei.

    Ein Pkw-Fahrer, der an der Anschlussstelle von der A 71 abgefahren war, missachtete beim Abbiegen nach links in die Straße ‚Lange Höhle‘ den Vorrang einer entgegenkommenden Pkw-Fahrerin, die von Maßbach aus auf die A 71 auffahren wollte.

    Die beiden Fahrzeuge stießen frontal zusammen, wobei der bevorrechtigte Pkw nach rechts abgelenkt wurde und gegen den stehenden Pkw eines 52-Jährigen prallte. Dieser kam aus Richtung Poppenlauer und wollte ebenfalls auf die Autobahn auffahren. Das Fahrzeug wurde durch die Wucht des Anpralls ins angrenzende Feld geschleudert.

    Mit Hubschrauber ins Krankenhaus

    Die Insassen der Fahrzeuge kamen mit schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser. Der Unfallverursacher wurde mittels Hubschrauber abtransportiert. Bei keinem Beteiligten bestand Lebensgefahr.

    An den Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden, sodass sie abgeschleppt werden mussten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 35 000 Euro.

    Die Staatsstraße 2281 war während der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge gesperrt. Der Verkehr wurde mit Unterstützung der eingesetzten Feuerwehren abgeleitet.

    Bearbeitet von
    Lukas Will

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!