• aktualisiert:

    Bad Kissingen

    Stadt schreibt Investorenwettbewerb für Berliner Platz aus

    Falls der Investorenwettbewerb für den Berliner Platz Erfolg hätte, müsste der dort bestehende Busbahnhof verlagert werden. Foto: Siegfried Farkas

    Die Stadt Bad Kissingen hofft, durch einen Investorenwettbewerb zukunftsträchtige Ansätze für die Bebauung des Berliner Platzes zu gewinnen. Der Stadtrat hat diesen Plänen jetzt mit großer Mehrheit zugestimmt. Die Räte segneten dabei auch Rahmenbedingungen für den Wettbewerb ab, die die Verwaltung vorgeschlagen hatte. Demnach soll durch die Bebauung die bisherige Verkehrsführung nicht geänderten werden. Das Baufenster soll eine Grundfläche von rund 2400 Quadratmetern haben. Die Bebauung soll maximal vier viergeschossig (plus Penthouse) erfolgen. Eine Tiefgarage ist möglich. Zum Wettbewerb zugelassen werden sollen maximal acht Investoren oder Bauträger mit Architekten. Wenn der Wettbewerb erfolgreich ist, hat der Busbahnhof dort künftig keinen Platz mehr. Daher soll dann auch dessen Verlagerung geprüft werden.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (1)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!