• aktualisiert:

    BAD KISSINGEN

    Überschlag auf nasser Straße

    Die regennasse B 286 bereitete am Freitag den Autofahrern zwischen Arnshausen und Oerlenbach große Probleme. Zwei Unfälle mit beinahe fünfstelligen Blechschaden waren die Folge.

    Beim ersten Unfall war laut Polizeibericht eine 54-jährige Seat-Fahrerin am Nachmittag auf der Bundesstraße in Richtung Oerlenbach unterwegs. In einer Linkskurve geriet sie ins Schleudern und prallte in die Böschung. Dabei überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Dach zum Liegen. Die Fahrerin blieb unverletzt und war in der Lage, sich selbst aus dem Autowrack zu befreien. Die Bundesstraße wurde kurzzeitig gesperrt, um den Seat wieder auf die Räder zu stellen. Der Schaden beläuft sich auf circa 3000 Euro.

    Kontrolle verloren

    Bereits am Morgen hatte sich auf der Strecke ein weiterer Unfall ereignet. Nach Auskunft der Polizei verlor eine 19-jährige Ford-Fahrerin auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über ihren Wagen und krachte deshalb in die Leitplanke. Da das Fahrzeug quer auf der Fahrbahn stand und ein Fahrstreifen nicht befahrbar war, regelte eine Polizeistreife den Verkehr an der Unfallstelle für etwa eine Stunde. An dem Ford sowie an der Leitplanke entstand ein Sachschaden von rund 6000 Euro.

    lbo

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (1)

      Kommentar Verfassen

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!