• aktualisiert:

    Bad Brückenau

    Unfall auf B286: Bei nasser Fahrbahn in den Gegenverkehr geschleudert

    Zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen kam es am Freitagnachmittag auf regennasser Fahrbahn. Das teilt die Polizei mit. Ein 29-jähriger Renault-Fahrer fuhr auf der B286 von der Autobahnanschlussstelle Bad Brückenau/Wildflecken in Richtung Bad Brückenau. Weil er auf der nassen Fahrbahn zu schnell fuhr, kam er in einer Linkskurve mit seinem Pkw  ins Schleudern.

    Zunächst prallte er in die rechte Leitplanke und wurde anschließend in den Gegenverkehr geschleudert. Dort stieß der Renault frontal mit einem Citroen zusammen, der von einem 29-Jährigen in Richtung Autobahn gelenkt wurde. Bei dem Zusammenstoß wurden der Citroen-Fahrer und seine Beifahrerin mittelschwer verletzt. Beide wurden mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die drei Insassen des Renaults blieben unverletzt.

    An beiden Fahrzeugen entstand dabei ein wirtschaftlicher Totalschaden von insgesamt 13.000 Euro. Die Bundesstraße war während der Unfallaufnahme und dem Abschleppen der Fahrzeuge für zwei Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr umgeleitet. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

    Bearbeitet von Corbinian Wildmeister

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!