• aktualisiert:

    Hammelburg

    Winzer präsentieren sich ein zweites Mal

    In einen Treffpunkt der Gaumenfreude verwandelt sich die Wandelbar in Hammelburg am Samstag, 25. Januar, bereits zum zweiten Mal. Insgesamt elf Winzerbetriebe präsentieren sich und ihre Weine den Besuchern der Weinmesse.
    Reger Andrang herrschte bei der Premiere der Weinmesse 2013 nicht nur beim Weingut Schäfer aus Untererthal. Foto: Sebastian Vogler       -  Reger Andrang herrschte bei der Premiere der Weinmesse 2013 nicht nur beim Weingut Schäfer aus Untererthal. Foto: Sebastian Vogler
    Reger Andrang herrschte bei der Premiere der Weinmesse 2013 nicht nur beim Weingut Schäfer aus Untererthal. Foto: Sebastian Vogler
    Die abendliche Fackel-Weinbergswanderung im Anschluss steht ganz im Motto von Eiswein und Glühwein. Der Reingewinn der Weinbergswanderung kommt auch in diesem Jahr wieder dem Förderkreis Stadtmuseum und Denkmalpflege zu Gute.
    Nach der erfolgreichen Premiere der Messe "Frankens Saale stück - die Winzer und ihr Wein" stellen sich die Saaletal-Winzer erneut gemeinsam den Weinliebhabern vor. Der Erfolg und das Interesse des Publikums im vergangenen Jahr haben den entscheidenden Anstoß gegeben, die Weinmesse nicht als einmalige Veranstaltung zu sehen, sondern diese dauerhaft zu etablieren.
    Auch die Winzer waren mit dem Messeverlauf sehr zufrieden, so dass die Entscheidung zu einer erneuten Weinmesse nicht schwer fiel. "Alle unsere Gäste waren im letzten Jahr begeistert und freuen sich auf die Weinmesse nächste Woche", weiß Matthias Büttner, der Kellermeister des Winzerkellers Hammelburg.
    Von 11 bis 18 Uhr geben die Saaletal-Winzer im beheizten Keller der Wandelbar im Hotel "Deutsches Haus" interessante Informationen rund um den Wein. Hammelburg als die älteste Weinstadt Frankens wird durch die Weinbaubetriebe Eilingsfeld, Müller, Plewe, Ruppert, "Schloss Saaleck" und den Winzerkeller Hammelburg vertreten. Aus dem Weindorf Ramsthal stammen die Betriebe Baldauf, Keller und Neder. Komplettiert wird der "Rundgang im Glas" durch die Weingüter "Schäfer" aus Untererthal und "Hümmler" aus Elfershausen.
    Die Mineralbrunnen Rhönsprudel unterstützen auch heuer wieder die Weinmesse und stellen das Wasser zur Verfügung. Zudem wird der Wein- und Wassersommelier Thomas Stobbe in unregelmäßigen Abständen während des Messebetriebs "Wasser-und-Wein" Verkostungen durchführen.
    Die Weinmesse bietet nicht nur Weinliebhabern, sondern auch Gastronomen, Hoteliers und Touristikern die Möglichkeit, ihre Kenntnis über den Rebensaft der Fränkischen Saale zu vertiefen. Bürgermeister Ernst Stross wird die Messe um 11.30 Uhr eröffnen.
    Im Anschluss an die Weinmesse erfahren Interessierte bei der nächtlichen Fackelwanderung "Eiswein trifft Glühwein" allerlei Wissenswertes über Wein und seine Facetten. Die Museumsleiterin und Leiterin der Tourist-Information Hammelburg, Elfriede Böck, und Weindozentin Christiane Schmid entführen die Teilnehmer der Wanderung gemeinsam in die Welt von Eiswein und Glühwein.

    Sagen und Wissen vereint

    "Ich fand es spannend, mit den Begriffen "Wein" und "Winter" zu spielen, um dem Publikum einmal zwei völlig unterschiedliche Arten von Wein vorzustellen", erklärt Theresa Schmid. Elfriede Böck wird bei der Weinbergswanderung mit allerlei Sagen und Geschichten über Hammelburg und das Saaletal aufwarten, Christiane Schmid ergänzt die Führung mit ihrem Weinwissen und Erfahrungen aus den familieneigenen Weinbergen.
    Karten für die Weinmesse sind sowohl bei allen teilnehmenden Weingütern als auch der Tourist-Information Hammelburg im Vorverkauf als auch an der Tageskasse erhältlich. Weitere Informationen gibt es bei der Tourist-Information Hammelburg unter Tel.: 09732/ 902 430 sowie unter info@frankens-saalestueck.de. dübi

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Bad Kissingen-Newsletter!

    Redaktion

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!