• aktualisiert:

    Burglauer

    Zwei Personen bei Unfall auf dem Münnerstädter Zubringer zur A 71 lebensbedrohlich verletzt

    Auf dem Autobahnzubringer Bad Neustadt Süd/Münnerstadt kam es am Freitagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall. Foto: Björn Hein

    Bei einem Unfall auf dem Autobahnzubringer zur A 71 sind am Freitag kurz vor 15 Uhr drei Personen schwer verletzt worden. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen war ein mit zwei Personen besetzter Skoda von der A 71 in Richtung Burglauer unterwegs. Offenbar geriet er in einer Rechtskurve in den Gegenverkehr. Auf der Brücke oberhalb der Staatsstraße 2445 kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem VW, der in Richtung Autobahn fuhr.

    Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Autos schwer beschädigt. Die Insassen waren zum Teil eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr  befreit werden. Die Skoda-Fahrerin und ihr Beifahrer erlitten lebensbedrohliche Verletzungen. Auch der 35-jährige VW-Fahrer aus dem Landkreis Schweinfurt wurde schwer verletzt. Alle drei wurden nach einer Erstversorgung  mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Nüdlingen, Strahlungen und Münnerstadt. Der Autobahnzubringer blieb für die Dauer der Bergungsarbeiten  gesperrt. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise: Tel.: 09771/6060.

    Bearbeitet von Björn Hein

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!