• aktualisiert:

    Bad Bocklet

    Bad Bocklet kam zum fünften Mal auf den Hund

    Bei den Vorträgen und Workshops drehte sich alles um das Thema Hunde. Foto: Alena Zeiler/Laboklin
    Bei den Vorträgen und Workshops drehte sich alles um das Thema Hunde. Foto: Alena Zeiler/Laboklin

    Am Wochenende drehte sich im Bad Bockleter Kurhaussaal zum fünften Mal alles um das Thema "Hund": Das in Bad Kissingen ansässige veterinärmedizinische Diagnostiklabor Laboklin hatte für über 150 Züchter, die aus ganz Deutschland und der Schweiz angereist waren, Fachvorträge und Workshops zusammengestellt.

    Prof. Dr. Peter Friedrich , der Präsident des Verbandes für das deutsche Hundewesen, referierte zum Thema "Zuchtstrategien im Hundewesen". Das Labor arbeitet auch auf Forschungsebene intensiv mit Universitäten und Hundezuchtverbänden zusammen, um mit neuen Tests und Methoden die Zuchtstrategien der Verbände zu unterstützen.Die Vorträge umfassten aber nicht nur die Genetik, sondern auch ganz alltägliche Themen wie das Impfen, die Fütterung, oder die Gesundheitsvorsorge im Alter.

    Begleitet wurde das Vortragsprogramm von einer Industrieausstellung, bei der zum Beispiel Bücher und Hundepfeifen gekauft werden konnten. Ihren Abschluss fand die diesjährige Züchtertagung am Sonntag mit einem dreistündigen Intensivseminar zur Farbgenetik. Ein Termin für die nächste Züchtertagung steht übrigens auch bereits fest: Am 26. September 2020 treffen sich interessierte Hundezüchter dann zum sechsten Mal.

    Redaktion

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!